Plätzchen-Rezept

Marzipan-Haselnuss-Monde

Himmlische Marzipan-Haselnuss-Monde für den Plätzchen-Teller.

Marzipan-Haselnuss-Monde Marzipan-Haselnuss-Monde © Jalag Syndication

Für ca. 40 Stück

Für den Teig:

  • 50 g Mehl
  • 75 g feinster Zucker
  • Päckchen Vanillinzucker
  • 2 EL Wasser
  • 125 g weiche Butter
  • 150 g gemahlene Haselnüsse

Außerdem:

  • ca. 2 EL feiner brauner Rohrzucker
  • ca. 1/4 TL Zimt

Für die Füllung:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Puderzucker
  • abgeriebene Schale von ca. 1/2 Bio-Orange
  • 1 EL Aprikosenlikör oder Orangensaft
  • ca. 150 g Aprikosenaufstrich (z. B. Schwartau „Samt“).

Nach Wunsch:

  • einige Goldsternchen (von Ambienti, zu bestellen über ambienti.de).

Zubereitung:

1. Teigzutaten verkneten, zur Kugel formen. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Ofen auf 180 Grad (Heißluft: 160 Grad) vorheizen. Teig portionsweise zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ca. 4 mm dick ausrollen. Kalt stellen. Aus dem Teig Monde (eventuell mit gezacktem Rand, ca. 4,5 cm groß) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Hälfte der Monde mit etwas Wasser bepinseln, braunen Zucker und etwas Zimt mischen und darüberstreuen. Auf mittlerer Schiene 8–10 Minuten backen.

3. Marzipanrohmasse, Puderzucker, Orangenschale und Likör oder Saft verkneten. Zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln dünn ausrollen. Monde gleicher Größe ausstechen, dabei den Ausstecher immer wieder in Puderzucker tauchen.

4. Gebackene Monde auf der Unterseite mit wenig Aprikosenaufstrich bestreichen. Auf die Hälfte jeweils einen Marzipanmond setzen. Mit der bestrichenen Seite der restlichen Monde zusammenklappen. Nach Wunsch mit einigen Goldsternchen bestäuben.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: ca. 2 1/4 Std.

Kühlzeit: ca. 1 Std.

 

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten: