Rezept Lebkuchenkekse

Mit bunten Bändern und den verzierten Keksen tolle Geschenkanhänger basteln. 

Lebkuchenkekse Lebkuchenkekse © Jalag Syndication

Für ca. 20 Stück

Für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Nelken (gemahlen)
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g brauner Zucker
  • 125 g dunkler Zuckerrübensirup
  • 1 Ei (verquirlt)

Außerdem

  • 500 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • Perlen, Gold- und Silberflitter

1 Mehl Backpulver, Gewürze und Butter verkneten. Zucker, Sirup und Ei zugeben, unterkneten. Abgedeckt 3 Stunden kalt stellen.

2 Teig portionsweise zwischen zwei großen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ca. 0,5 cm dick ausrollen. Weihnachtsmotive (Eiskristalle, Baumschmuck, Ringe ca. 9 cm groß, z. B. von RBV Birkmann) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (mittlere Schiene) ca. 10 Minuten backen.

3 Puderzucker, Eiweiße und wenig Wasser zu einem spritzfähigen Guss verrühren. Kekse damit bestreichen oder Guss in kleine Spritzbeutel füllen, Kekse bespritzen und mit Perlen und Flitter verzieren.

 

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten:

 
 

 

Diese farbenfrohen Lebkuchenkekse eignen sich prima zum Naschen oder als süßer Geschenkanhänger zu Weihnachten! Bei uns findet ihr das Rezept für die Plätzchen!