Tortenrezept Espresso-Schoko-Wickeltorte

Schokoliebhaber aufgepasst: Unsere Espresso-Schoko-Wickeltorte ist ein wahres Kunstwerk für Auge und Geschmack. Es braucht ein wenig Übung, um die Torte zuzubereiten, doch der Aufwand lohnt sich definitiv! Wie Sie dieses Meisterwerk selbst backen? Wir haben das Rezept für Sie!

Espresso-Schoko-Wickeltorte Espresso-Schoko-Wickeltorte © Dr. Oetker Versuchsküche

Rezept für Espresso-Schoko-Wickeltorte

Sauerkirsch-Espresso- und Brombeer-Birnen-Konfitüre

Probieren Sie auch unsere weiteren Rezepte mit Espresso!

⇒ Sauerkirsch-Espresso-Konfitüre

⇒ Schoko-Busserl Plätzchen

⇒ Vanille-Kaffee-Cupcakes

Zutaten für ca. 16 Stück

Für das Backblech (40 x 30 cm):

  • etwas Fett
  • Backpapier
  • Tortenring

Streuselteig:

  • 125 g Weizenmehl
  • 1 Msp. Dr. Oetker Original Backin
  • 15 g Dr. Oetker Kakao
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 80 g weiche Butter
  • 1 EL Wasser

Biskuitteig:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 80 g Weizenmehl
  • ½ TL Dr. Oetker Original Backin
  • 20 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke

Füllung:

  • 200 g Waldfruchtkonfitüre
  • 1 Pck. Dr. Oetker Tortencreme Schoko-Sahne
  • 600 g kalte Schlagsahne
  • 5 geh. TL Instant-Espressopulver
  • 150 ml warmes Wasser

Zum Verzieren:

  • einige helle und dunkle Schokoladentäfelchen
  • etwa 25 g weiße Schokolade

Dr. Oetker Logo
Zubereitung

Vorbereiten:

  1. Backblech fetten, mit Backpapier belegen und einen Kreis (Ø 22 cm) aufzeichnen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C

Streuselteig:

  1. Mehl mit Backin und Kakao in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) zu Streuseln verarbeiten. Streusel auf dem vorgezeichneten Kreis mit Hilfe eines Löffels zu einem runden Boden (Ø 22 cm) andrücken und backen. Einschub: Mitte Backzeit: etwa 15 Min.
  2. Boden mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Das erkaltete Backblech fetten und mit Backpapier belegen, dabei das Papier an der offenen Seite zu einer Randfalte knicken.

Biskuitteig:

  1. Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren in 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen.
  2. Mehl mit Backin und Gustin mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig auf dem Backblech glatt streichen und backen. Einschub: Mitte, Backzeit: etwa 9 Min.
  3. Biskuitplatte vorsichtig lösen, auf ein Stück Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Papier erkalten lassen.

Füllung:

  1. Streuselboden auf eine Tortengarnierscheibe legen und mit 2 EL Konfitüre bestreichen. Backpapier von der Biskuitplatte abziehen und längs in 4 gleich breite Streifen (etwa 7,5 cm) schneiden. Diese mit der restlichen Konfitüre bestreichen.
  2. Tortencreme Schoko-Sahne nach Packungsanleitung zubereiten, dabei das Espressopulver mit dem Cremepulver mischen. 2/3 der Tortencreme gleichmäßig auf die Platte streichen. Den ersten Biskuitstreifen aufrollen und senkrecht mittig auf den Streuselboden stellen. Die anderen Streifen jeweils am vorherigen ansetzen und so die Streifen zu einer Torte "wickeln". Evtl. überstehenden Streuselboden abschneiden.
  3. Einen Tortenring darumstellen und die Torte mind. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:

  1. Schokoladentäfelchen auf ein Stück Backpapier legen. Schokolade grob zerkleinern, in einen kleinen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen und eine kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden. Schokolade über die Täfelchen sprenkeln und fest werden lassen.
  2. Tortenring entfernen. Wickeltorte mit der restlichen Tortencreme einstreichen und den Rand mit einem Tortengarnierkamm verzieren. Torte mit Schokoladentäfelchen verzieren und mind. 1 Std. kalt stellen.
 
Schlagworte: