Rezept

Erdbeer-Omeletts

Aus einem Teig, saftigen Erdbeeren und einem Klacks Creme zaubern wir schnell Erdbeer-Omeletts. Mehr braucht man nicht zum Glücklichsein, oder?

Erdbeer Omeletts Erdbeer-Omeletts © WOLFGANG SCHARDT

Zutaten

  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 150 g Vanillejoghurt
  • 250 g Erdbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 4 Eier
  • 125 g feinen Zucker
  • 125 g Mehl 

Grundrezept Biskuitmasse

4 Eier und 2 EL heißes Wasser ca. 10 Minuten aufschlagen, bis die Masse cremig-weiß ist. Unter ständigem Weiterschlagen 125 g feinsten Zucker einrieseln lassen, dann noch 1–2 Minuten weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 125 g Mehl darüber sieben, mit einem Schneebesen vorsichtig und locker unterheben (nicht rühren).   

Rezept Erdbeer-Omletts

1 Von der Biskuitmasse für die Omeletts jeweils 2 EL auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und zu Kreisen (11–12 cm Ø) ausstreichen. Im heißen Ofen (200 Grad, Mitte) 7–8 Minuten backen. Mit dem Papier auf ein sauberes Tuch stürzen, Papier sofort abziehen. Die Kreise zur Hälfte überklappen und auskühlen lassen.

2 250 g Mascarpone und 200 g Sahne steif schlagen. 150 g Vanillejoghurt unterheben. Masse in die Omeletts füllen, dabei ca. 250 g Erdbeeren (in Scheiben) mit hineingeben. Mit ca. 2 EL Puderzucker bestäuben. Sofort servieren.

Probieren Sie auch unser Rezept für Erdbeerkuchen >>  

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten: