Rezept Dreierlei Baiserkekse

Ein Grundrezept reicht hier für gleich drei leckere Kreationen aus Baiser. Ob mit Schokolade, Nüssen, Cranberrys oder Espresso - probieren sollten Sie sie alle! 

Baiser-Kekse Dreierlei Baiserkekse © jalag-syndication.de

Das Grundrezept

Für das Baiser: 

  • 4 Eiweiß (M)
  • 250 g feinster Zucker

Geschmackszutaten: je nach Sorte

Zubereitung:

  1. Eiweiße sehr steif schlagen (am besten in der Küchenmaschine). Zucker unter Schlagen einrieseln lassen, 1–2 Minuten weiterschlagen.
  2. Ofen auf 160 Grad vorheizen. Geschmackszutaten mit einem Teigschaber unterheben. Je nach Sorte formen oder spritzen. Auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten backen.

 

Schoko-Mandel-Berge

Für ungefähr 70 Stück 

Himbeer-Rote-Bete-Törtchen

 

Lust auf noch mehr leckere Baiser-Ideen ? Dann empfehlen wir Ihnen wärmstens folgende Rezepte:

☞ Himbeer-Rote-Bete-Törtchen mit Baiser
 Dattelplätzchen 
☞ Pfirsich mit Baiserhaube

Noch mehr Kuchen ohne Backen finden Sie hier >>

Baisermasse: siehe Grundrezept

Außerdem:

  • 300 g Mandelstifte
  • 100 g Raspelschokolade

Zubereitung:

  1. Baisermasse mit Mandeln und Schokolade wie im Grundrezept zubereiten.
  2. Mit 2 Teelöffeln Häufchen (mit Abstand) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, backen.
  3. Nach Wunsch mit geschmolzener Kuvertüre streifenartig verzieren.

 

Pekan-Cranberry-Küsschen

Für ungefähr 65 Stück

Baisermasse: siehe Grundrezept.

Außerdem:

  • 200 g Pekannusskerne
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 50 g Soft-Datteln, alles grob gehackt

Zubereitung:

  1. Baisermasse mit Nüssen und Früchten wie im Grundrezept zubereiten.
  2. Mit 2 Teelöffeln Häufchen (mit Abstand) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und backen.

 

Espresso-Tupfen

Für ungefähr 65 Stück

Baisermasse: siehe Grundrezept.  

Außerdem:

  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 Tütchen löslicher Espresso 
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Baisermasse mit Kakao, Espresso und Vanille wie im Grundrezept zubereiten.
  2. In einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen, Tupfen (im Abstand) auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen oder mit 2 Teelöffeln Häufchen formen und backen.

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten:

 
 
Schlagworte: