Backrezept Gelingsicheres Dinkelbrot mit Vollkorn

Bei diesem leckeren und luftigen Brot wissen Sie, welche Zutaten enthalten sind. Durch das Vollkornmehl ist das Brot zudem besonders gesund und macht garantiert satt.

Brotlaib auf Backpapier Gelingsicheres Dinkelbrot mit Vollkorn © malyshkamju/iStock

Dinkelbrot ist mit unserem Rezept ruckzuck geknetet und gebacken. Genießen Sie Ihr selbstgemachtes Backwerk am besten noch warm mit frischer Butter! Das reichhaltig Brot mit Dinkelvollkornmehl versorgt uns mit gesunden Ballaststoffen und hält dank der Körner lange satt. 

FÜR SIE Brotrezepte
Glutenfreies Quinoa-Brot

Probieren Sie auch diese Rezepte für selbstgebackenes Brot: 

Glutenfreies Quinoabrot 
Brot ohne Hefe 
Rustikales Kartoffelbrot

Zutaten:

  • 650 g Dinkelvollkornmehl
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 40 g frische Hefe
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Honig

Zubereitung:

  1. Geben Sie das Wasser zusammen mit der Hefe und dem Honig in eine große Schüssel und verquirlen Sie alles, sobald sich die Hefe aufgelöst hat. Vermischen Sie in einer anderen Schüssel Mehl und Salz miteinander.
  2. Geben Sie die Hefemischung sowie das Öl zum Mehl dazu und verkneten Sie alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig.
  3. Decken Sie den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch ab und lassen ihn 30 Minuten lang an einem warmen Ort gehen.
  4. Fetten Sie in der Zwischenzeit eine Kastenform ein und bestäuben Sie diese mit Dinkelmehl.
  5. Dann wird der Teig in die Form gefüllt und längs mit einem scharfen Messer eingeschnitten. Bei 200 Grad sollte das Brot etwa 45 bis 50 Minuten lang backen. Wenn das Brot bereits vor dem Ablauf der Backzeit die gewünschte Bräune erreicht hat, können Sie es mit Alufolie abdecken.

Unser Tipp: Wenn Sie den Honig durch Agavendicksaft ersetzen, ist das Dinkelbrot auch für Veganer geeignet! Natürlich können Sie das Brot auch noch mit Sonnenblumenkernen oder Nüssen ergänzen und es statt zum Brot zu kleinen Brötchen formen.