Rezept

Bretonischer Apfelkuchen

Besonders gut schmeckt dieser Apfelkuchen mit Boskoop Äpfel.

Bretonischer Apfelkuchen Bretonischer Apfelkuchen © Julia Hoersch

Für 12 Stück 

Zutaten 

Für den Rührteig

Außerdem 

  • ca. 4 Äpfel (750 g, z. B. Boskoop)
  • 40 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 40 g gehobelte Mandeln

Zubereitung

1 Butter, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Calvados unterrühren. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier belegen und die Hälfte des Teigs einfüllen.

2 Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Etwa ein Drittel davon auf dem Teig in der Form verteilen. Restlichen Teig darübergeben und die restlichen Äpfel kreisförmig darauf verteilen. Auf der 2. Schiene von unten ca. 35 Minuten backen.
 
3 Die Butter zerlassen, den Zucker unterrühren. Etwas abkühlen lassen, dann das Ei und die gehobelten Mandeln unterrühren.
 
4 Kuchen herausnehmen, die Butter-Mandel-Masse gleichmäßig darauf verteilen. Bei 175 Grad weitere ca. 25 Minuten backen, falls er zu dunkel wird, nach der Hälfte der Garzeit mit Backpapier abdecken.
 
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Backzeit: ca. 1 Std.

Viele weitere Backrezepte finden Sie hier >>

 

 

 
Schlagworte: