Rezept

Baumkuchen-Dreieck

Unsere Backrezepte eignen sich nicht nur als Weihnachtsdessert, so wie diese weihnachtlichen Baumkuchen-Dreiecke mit einer leckeren Note von Vanille und Orange.

Baumkuchen-Dreieck ©

Baumkuchen-Dreiecke

Zutaten für ca. 50 Stück:

- 6 Eier (Größe M)
- 25 g weiche Butter
- 120 g Zucker
- 2 Päckchen Vanillinzucker
- 80 g Mehl
- 40 g Speisestärke (z. B. Mondamin)
- Salz
- 6 EL Orangensaft
- 350 g Zartbitter-Kuvertüre

Zum Verzieren: halbierte Mandeln, Nüsse, Pistazien, getrocknete Cranberrys

Zubereitung

Eier trennen. Butter, Zucker und Vanillinzucker mit dem Handrührer cremig schlagen. Eigelb nach und nach zugeben und unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen und unter die Creme rühren.

Eiweiß und 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Backofengrill oder Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Etwa 3 EL Teig in der Form verstreichen und 1–2 Minuten goldbraun backen.

Die gebackene Schicht wieder mit etwa 3 EL Teig bestreichen und backen. So weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Den Baumkuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann aus der Form lösen. Die Kuchenoberfläche mit einem Holzspieß mehrmals einstechen und mit dem Orangensaft beträufeln. Mit einem scharfen Messer in portionsgroße Dreiecke schneiden.

Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Die Baumkuchen-Dreiecke mit der Kuvertüre überziehen. Mit Mandeln, Nüssen, Pistazien oder Cranberrys verzieren und trocknen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten: