Rezept Bauernbrot Bauernbrot - einfach und schnell gebacken

Wir zeigen Ihnen eine schnelle und einfache Variante des leckeren Bauernbrotes – vom selbst gekneteten Brotteig bis zum fertigen Brot. Und Sie müssen dafür nicht den ganzen Tag in der Küche verbringen. Lassen Sie sich von der goldbraunen Kruste, dem Duft und Geschmack des rustikalen Brotes überzeugen.

frisches Bauernbrot, Butter und Salz Bauernbrot - einfach und schnell gebacken © Lisovskaya/iStock

Rezept für Ihr einfaches Bauernbrot

Zutaten für zwei Laibe Bauernbrot

  • 450 g Weizenmehl (Typ 1050)
  • 450 g Roggenmehl (Typ 1150)
  • 20 g Salz
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 1 Päckchen Sauerteigpulver oder Päckchen (150 Gramm) flüssiger Sauerteig
  • 600 bis 700 ml Wasser
  • evtl. 100 g Kerne (z.B. Sonnenblumen-, Pinien- oder Kürbiskerne)
  • etwas Mehl zum Bearbeiten und Bestäuben des Brotes

Zubereitung Ihres Bauernbrotes

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und zunächst beiseite stellen.
  2. Beide Mehlsorten, das Salz sowie Hefe und Sauerteigpulver in eine Schüssel geben. Der Sauerteig gibt Aroma, fungiert als Treibmittel und macht den Teig weicher.
  3. Den Teig mit einem Kochlöffel verrühren, nach und nach etwa 600 bis 700 ml lauwarmes Wasser hinzugeben und mit bemehlten Händen etwa 10
    Rezeptideen
    Sauerteigbrot angeschnitten

    Frisch, knusprig-weich und unwiderstehlich lecker. Weitere tolle Brot-Rezepte finden Sie hier:

    Rustikales Kartoffelbrot

    Saftiges Kürbisbrot

    Zupfbrot mit Käse und frischen Kräutern

    Minuten verkneten. Der Teig enthält viel Feuchtigkeit und ist deswegen klebrig und weich – es entsteht eine schöne Teigstruktur.
  4. Die Masse mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort etwa 45 bis 60 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  5. Je nach Geschmack können Kerne, Nüsse, Vollkornschrot oder Leinsamen hinzugegeben werden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so lange verkneten, bis alle Zutaten gut eingearbeitet sind.
  6. Den Brotteig halbieren, zwei runde Brotlaibe formen und diese mit etwas Mehl bestäuben. Achten Sie darauf, dass keine seitlichen Risse im Teig entstehen. Wenn das Brot eine kräftige Farbe bekommen soll, dann streichen Sie den Teig vor dem Backen mit etwas Kaffee ein – der Geschmack bleibt unverändert. Die Masse für 1 bis 2 Stunden auf das vorbereitete Backblech legen und mit einem Tuch abdecken.
  7. Den Backofen vorheizen (Umluft, 200 Grad) und das Brot 45 bis 55 Minuten backen. Bei leichtem Anklopfen sollte es hohl klingen. Falls vorhanden, können Sie die Innentemperatur auch mit einem Ofenthermometer kontrollieren – bei 90 Grad Innentemperatur ist das Brot fertig gebacken und kann aus dem Ofen herausgenommen werden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Backen unseres leckeren Bauernbrots und guten Appetit!

Rustikales Bauernbrot, das geschmacklich überzeugt und schnell und einfach zubereitet ist. Wir haben das Rezept für Sie!

 
Schlagworte: