Rezept

Aprikosenkuchen mit Amaretti-Streuseln

Blechkuchen - Bei diesem Aprikosenkuchen spielen ausnahmsweise die Amaretti-Streusel die Hauptrolle.

Aprikosenkuchen mit Amaretti-Streuseln Aprikosenkuchen mit Amaretti-Streuseln © Julia Hoersch

Für 1 Backblech/ 20 Stücke

Grundrezept Hefeteig:

Gehzeit:

ca. 1 1/2 Stunden

Für die Füllung:

  • 1 Päckchen backfertige Puddingcreme (ohne Kochen, Dr. Oetker)
  • 1/4 l Milch
  • 2 große Dosen Aprikosenhälften (abgetropft)

Für die Streusel:

  • 350 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 50 g Amaretti (grob zerbröselt)
  • 200 g weiche Butter

1 Hefe in die warme Milch bröseln, 1 TL Zucker unterrühren und ca. 10 Minuten zugedeckt gehen lassen. Mehl, restlichen Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Die Milchmischung, Butter und Ei zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den weichen Teig mit einem bemehlten Teigschaber zusammenschieben, an einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

2 Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und zugedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.

3 Puddingcremepulver nur mit Milch nach Anweisung anrühren, auf dem Teig verteilen. Aprikosen nebeneinander darauf verteilen.

4 Streuselzutaten zu Krümeln verarbeiten, darübergeben. Bei 180 Grad (vorgeheizt) auf mittlerer Schiene 35-40 Minuten backen.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Backzeit: 35-40 Minuten

Auch lecker: Blechkuchen mit Rhabarber >>         

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten: