Rezept

Alaska-Seelachs mit grüner Soße

Pikante Note: Der Fisch wird in Wermut mariniert.

Alaska-Seelachs mit grüner Soße Alaska-Seelachs mit grüner Soße © Jalag Syndication

Für 4 Portionen:

4 Portionen Fischfilet (ca. 800 g, z. B. Alaska-Seelachs)
4 EL trockener Wermut (Noilly Prat)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl
2 EL Olivenöl
10 g Butter

Für das Kartoffelpüree:
1 kg mehligkochende Kartoffeln
Salz
125 g Sahne zum Kochen (15 % Fett, z. B. Weihenstephan)
20 g Butter
Muskatnuss
2–3 EL Sahne-Meerrettich (Glas)

Für die grüne Soße:
1 TL Dijonsenf
60 ml Aceto Balsamico bianco
Salz
Pfeffer
je 1/2 Bund glatte Petersilie, Dill und Basilikum
4 Zweige Minze
2 Sardellenfilets (in Salz)
1 EL Kapern
6 EL Olivenöl


1 Fischfilet waschen, trocken tupfen, von beiden Seiten mit Wermut beträufeln und abgedeckt kalt stellen. Für das Püree Kartoffeln waschen, schälen, in grobe Stücke schneiden und in gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten kochen.

2 Inzwischen für die grüne Soße Senf, Aceto Balsamico, Salz und Pfeffer verrühren. Kräuterblättchen abzupfen, fein hacken. Sardellenfilets kalt abspülen, trocken tupfen und fein hacken. Die Kapern ebenfalls hacken. Kräuter, Sardellen, Kapern und Öl unter die Essigmischung rühren. Beiseitestellen.

3 Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Sahne, Butter, Salz und frisch geriebene Muskatnuss aufkochen, unter die Kartoffeln rühren. Püree mit Meerrettich, Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Fischfilet abtropfen lassen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl gut abklopfen. Öl und Butter erhitzen, Filets darin von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Wermutmarinade zugießen, verdampfen lassen. Fisch mit grüner Soße und Kartoffelpüree anrichten.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.
PRO PORTION: ca. 790 kcal, 48 g Eiweiß, 37 g Fett, 51 g Kohlenhydrate

TIPP: Wer das Püree besonders flaumig liebt, drückt die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse.

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":