Crouffins

Samstag, 15. August 2015 - 9:00

Kohlrabi schälen leicht gemacht

Um einen Kohlrabi zu verarbeiten, bedarf es ein wenig Fingerfertigkeit. Wir erklären, wie ihr ihn am besten schälen und schneiden könnt.

Eine geschälte Kohlrabi Kohlrabi schälen leicht gemacht © seasons.agency

Habt ihr auch so eine Abneigung gegen das Schälen großer Knollen? Willkommen im Club! Vor dem Tausendsassa Kohlrabi braucht ihr aber wirklich keine Angst haben - wenn man es richtig macht, hat man die grüne Knolle im Nu geschält und in die passende Größe geschnitten.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Einkaufstipp

Schon beim Kauf könnt ihr dafür sorgen, dass das Schälen später nicht soviel Mühe macht. Größe zählt hier nämlich nicht! Wählt lieber ein kleines Exemplar aus - die sind meistens viel aromatischer und weniger holzig.

Schälen 

Zuhause dann zuerst das Grün entfernen. Dann mit einem scharfen Messer am unteren Teil großzügig eine dicke Scheibe abschneiden - der Strunk ist sehr holzig und schmeckt nicht, also weg damit! Dann beginne ich von unten kreisförmig die Schale abzuschneiden - so als wenn man eine Kartoffel oder einen Apfel schält. Schält den Kohlrabi immer großzügig.

Kleinschneiden

Die Schale ist komplett ab? Prima! Dann halbiert den Kohlrabi und schneidet beide Hälften in fingerdicke Scheiben. Die Scheiben kann man zum Beispiel panieren und leckere Schnitzel daraus machen. Oder einfach roh snacken. Wenn ihr den Kohlrabi für Salat oder als Gemüseeinlage braucht, empfehle ich, ihn zu würfeln. Die Scheiben dann einfach noch in fingerdicke Streifen und schließlich in Würfel schneiden.