Crouffins

Montag, 21. Dezember 2015 - 8:30

Süße Geschenktüten selber machen

Rentier-Geschenktüten – viel besser als stinknormales Geschenkpapier. Wir zeigen euch, wie es geht.

Geschenktüten Süße Geschenktüten selber machen © intophoto

In der Weihnachtszeit bekommen meine Freunde immer viel Selbstgemachtes aus der Küche wie Marmelade, Plätzchen oder leckere Chutneys oder auch mal einen Likör. Aber wie verpackt man die leckeren Kleinigkeiten am besten? 

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Normales Geschenkpapier eignet sich nicht so gut, da sieht dann immer ein bisschen „krumpelig“ aus. Cellophantüten sind für schon besser, aber irgendwie auch ein bisschen langweilig.

Für dieses Jahr habe ich mir eine andere Einhüllvariante ausgedacht – perfekt für Marmeladengläser und Plätzchen!

Das braucht man für 2 Rentier-Päckchen:

  • 2 braune (naturfarbene) Papiertüten (29 cm hoch, 19 cm breit)
  • 1 braunen Bastelkarton DinA4 
  • 4 weiße Klebepunkte (ca. 30 mm)
  • 2 rote Klebepunkte (ca. 30 mm)
  • 4 weiße Klebepunkte (ca. 20 mm)
  • Permanentmarker schwarz
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Lineal

Und so geht´s:

  1. Für die Geweihe jeweils eine 20 cm lange Linie auf den braunen Karton zeichnen (am besten diagonal, damit die Geweihenden noch gut draufpassen). Im Abstand von 1,5 cm jeweils eine zweite Linie von 20 cm ziehen. Die drei „Hörnchen“ an den Enden jeweils frei Hand zeichnen, dabei sollte das mittlere Horn etwas großer sein als die zwei anderen. Die Geweihe mit einer spitzen Schere ausschneiden.
  2. Die oberen Ecken jeder Tüte zur Mitte falten, so dass sie sich berühren und ein Dreieck entsteht. Das Dreieck 2 cm nach unten klappen. Die Hörnchen an die geknickte Kante und unter das gefaltete Dreieck legen und festkleben.
  3. Die Papiertüte beliebig füllen (ich habe selbst gemachte Winter-Marmelade reingestellt).
  4. Die Spitze des Dreiecks mit einem roten Klebepunkt als Nase an der Papiertüte festkleben. Oberhalb der roten Nase zwei Augen platzieren, dabei einen Klebepunkt 30 mm in weiß und einen Klebepunkt 20 mm weiß verwenden. Mit einem Marker beliebig Pupillen malen. Fertig sind die lustigen Rentier-Geschenktüten! Die Papiertüten und die Klebepunkte habe ich über dawanda.com bestellt, alles andere habe ich einem Bastelladen gekauft (diesmal war ich bei „Idee. – der creativmarkt“).