Crouffins

Dienstag, 6. Oktober 2015 - 9:25

Frischkäse selber machen

Super-cremigen Frischkäse könnt ihr über Nacht selbst zubereiten. Ihr braucht nur zwei Dinge dafür: Joghurt und ein Sieb.

selbst gemachter Frischkäse Frischkäse selber machen © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Schardt, Wolfgang

Kleine Rückblende: Als ich vor gefühlten hundert Jahren zum ersten Mal eine Food-Redaktion betrat, wurde ich gleich in die Versuchsküche abkommandiert. Erst mal die Basics lernen! Dort traf ich auf Ingrid, die alle Neulinge unter ihre Fittiche nahm. Sie war die gute Seele der Redaktion. Und was Küchenklassiker anging, da konnte ihr keiner das Wasser reichen. Mit einem Rezept plättete sie mich total - vor allem weil es so simpel ist: Joghurt in Frischkäse verwandeln.

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Sie packte einfach einen großen Becher Joghurt mit etwas Salz in ein Sieb (vorher kam noch ein Mulltuch rein und drunter natürlich eine Schüssel). Und stellte es abends ins große Kühlhaus. Als wir das Ganze am nächsten Tag heraus holten war darin der cremigste Frischkäse, den ich je probiert hatte! Inzwischen habe ich schon zahlreiche Varianten selbst gemacht: mit getrockneten Tomaten & Kapern, mit Zitronenschale & Basilikum oder mit gehackten Eiern & Cornichons.

Das Ganze funktioniert am besten mit Vollmilch- oder griechischem Joghurt. Und falls ihr kein Mulltuch habt: Ihr könnte auch zwei, drei Lagen (feste!) Küchenrolle oder einen Kaffeefilter dafür nehmen. Geschmacklich am neutralsten ist aber ein Tuch. Für euch habe ich diesmal einen Ziegenfrischkäse ausprobiert. Ich sag nur eins: der war ratz, fatz weg!

Selbst gemachter Frischkäse

  • 500 g Joghurt (z.B. aus Ziegenmilch)
  • 1 TL Salz

Ein großes Küchensieb mit einem Mull- oder Geschirrtuch auslegen, eine Schüssel darunter stellen. Joghurt und Salz verrühren, in das Tuch gießen. Alles über Nacht (wenn ihr es etwas trockener haben wollt auch 24 Stunden) in den Kühlschrank stellen.

Den entstandenen Frischkäse könnt ihr zum Beispiel so verfeinern:

  • mit 2-3 EL gemischten, fein gehackten Kräutern
  • mit 2 TL Honig (besonders lecker bei Ziegenfrischkäse) und 1 TL zerstoßenen rosa Beeren
  • mit 6 fein gewürfelten getrockneten Tomaten (in Öl eingelegt) und etwas gehacktem Basilikum

Auch Quark kann man selber machen. Wir verraten euch hier das Rezept.