Crouffins

Donnerstag, 9. Juli 2015 - 14:13

Artischocken ganz pur

Die Leckerste aller Vorspeisen? Ganz klar: Artischocken! Ich war ein bisschen baff, dass so viele gar nicht die pure Form dieses leckeren Gemüses kennen: gekochte Artschocken, von denen man Blatt für Blatt abreißt und aussaugt. Deshalb erkläre ich euch, wie man sie zubereitet und isst.

Artischocke mit einem Dipp Artischocken ganz pur © seasons.agency

Jedesmal, wenn ich irgendwo eine Artischocke sehe, muss ich unweigerlich an all die schönen Urlaube denken, die ich schon in Südfrankreich verbracht habe. Da bekommt man die stacheligen Köpfe ja an jedem Gemüsestand feil geboten, und wir haben uns damals im Urlaub zu fast jedem Abendessen eine Artischocke zur Vorspeise gegönnt. Also: Jeder eine. Die Artischocken haben wir dann in der Abensonne einfach ganz pur genossen und die Schalen auf den sandigen Boden vor unserem Zelt fallen lassen. 

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Diese schöne Erinnerung zwingt mich jedenfalls, wenn ich beim Gemüsehändler meines Vertrauens Artischocken finde, zwei Exemplare mitzunehmen. Weil die Artischocken ja ein Weilchen kochen müssen, mache ich in der Zeit immer noch schnell einen Dipp mit Schmand. Währenddessen reiße ich die Balkontür weit auf und lasse die letzten Sonnenstrahlen des Tages herein. Und später beim Essen habe ich dann fast ein Urlaubsgefühl. Hach... 

Ihr braucht: 

  • pro Person eine Artischocke
  • Saft einer Zitrone
  • eine Prise Zucker
  • eine Prise Salz
  • einen Schluck Weißwein

So gehts:

  1. Die Artischocken müsst ihr mit kaltem Wasser abspülen, dann brecht ihr den Stiel der Artischocke ab. Dafür braucht man etwas Kraft und am besten eine Tischkante.
  2. Schneidet dann die äußeren Blätter ab und stutzt die übrigen mit einem sehr scharfen Messer oder einer Schere um etwa ein Drittel. Die Schnittstellen immer sofort mit Zitronensaft beträufeln, sonst verfärben sich die Artischocken.
  3. Gebt die präparieren Artischocken dann in kochendes Wasser, in das ihr zuvor Salz, Zucker und etwas Weißwein gegeben habt. Die Artischocken müssen je nach Größe 30 bis 45 Minuten köcheln, lasst sie dann kurz abtropfen und serviert sie.
  4. Jeder bekommt seine eigene Artischocke, von der er nun Blatt für Blatt abzupft, in einen Dipp taucht und dann das Fruchtfleisch daraus mit den Zähnen abzieht.

Ich bereite immer nur einen ganz schnellen Dipp zur Artischocke. Ihr braucht:

  • 200 g Schmand
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
  • 1 TL Honig

Alle Zutaten gut miteiner verrühren - fertig!

Wer es etwas aufwendiger mag, der kann auch gut Kerstins Blitz-Hollandaise dazu machen. 

 

Aus den Artischocken kann man natürlich auch ganz leckere Gerichte zaubern! Wir haben viele tolle Rezepte!