Crouffins

Samstag, 4. April 2015 - 15:04

Saftige Apfelpfannkuchen

Was ist ein Sonntag ohne ausgedehntes Frühstück? Gerne zaubere ich statt dem üblichen Brötchen-Buffet duftende Apfelpfannkuchen für meinen Freund und mich - allerdings eine gesündere Variante mit Haferkleie. Das macht die Pfannkuchen extra saftig!

Pfannkuchen Saftige Apfelpfannkuchen © jalag-syndication.de

Ich liebe den Geruch von Butter, Äpfeln und Zimt. Und genauso sehr liebe ich Apfelpfannkuchen zum Frühstück, wenn sie heiß und dampfend neben meinem Milchkaffee auf dem Tisch stehen.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Auf die Idee, die Pfannkuchen etwas vollwertiger zu machen, bin ich bei der Lektüre eines Vollwert-Ratgebers gekommen. Dort wurden die Pfannkuchen statt mit Weizenmehl mit Haferkleie gemacht. Ich ersetze jetzt immer einen Teil des Mehls durch Kleie - die süßen Leckereien bekommen dadurch ein Extra an wertvollen Mieralstoffen und Vitaminen und machen außerdem super lange satt. So können wir sonntags nach dem späten Frühstück locker auf das Mittagessen verzichten und brauchen erst am frühen Abend wieder etwas im Magen.

 

Für zwei große Pfannekuchen braucht ihr:

  • 3 EL Magerquark
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 EL Haferkleie
  • 2 EL Weizenmehl
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 großen säuerlichen Apfel (z. B. Boskop)
  • 2 TL Butter
  • Zimt und Zucker oder Puderzucker zum Bestreuen 

So gehts:

  1. Den Quark und die Eier in einer Schüssel glatt rühren, dann nach und nach Kleie und Mehl einrühren und Milch zugeben. Salz und Zucker einstreuen und den Teig so lange rühren, bis er schön sämig ist.
  2. Den Apfel schälen, entkernen und in feine Spalten schneiden.
  3. In einer ofenfesten Pfanne einen Teil der Butter zerlassen.
  4. Die Hälfte des Teigs in die heiße Pfanne geben und rasch die Apfelspalten darauf verteilen.
  5. Wenn der Teig Blasen schlägt und die Ränder gar sind, etwas Zucker auf die obere Seite des Pfannkuchens streuen und die Pfanne für etwa 3 Minuten unter den vorgeheizten Grill des Backofens geben. So bekommt der Pfannkuchen eine karamellig-knusprige Oberseite.
  6. Noch heiß servieren und je nach Geschmack mit Zimtzucker oder Puderzucker betreuen.

 

Habt ihr Lust auf mehr leckere Rezepte mit Äpfeln? Hier findet ihr die besten Apfelkuchen-Rezepte.

Kommentare

Das klingt ja richtig gut. Werde ich demnächst nachbacken. Das mit der Kleie finde ich eine gute Idee. Wenn schon schlemmen, dann wenigstens gesund.

von Renate Brucker ~