Crouffins

Dienstag, 15. November 2016 - 8:10

Rezept für winterlichen Brötchenkranz

Hier findet ihr Veras Rezept für einen leckeren herzhaften Brötchenkranz, den ihr immer ganz nach eurem Geschmack abwandeln könnt.

Cranberry Brötchen mit Käse Rezept für winterlichen Brötchenkranz © intophoto

Als Food-Redakteure müssen wir uns ja bereits viele Monate vor Weihnachten Gedanken machen, was es Leckeres geben könnte. Dann probieren wir im Juli und August Plätzchen, Stollen und Gans in allen Variationen. Natürlich schmecken diese Gerichte zu Weihnachten besser bzw. wieder gut.

vera vaelske kitchen girls

VERA VAELSKE ist die Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE, bekommt die besten Ideen beim Essen mit Freunden und ist außerdem große Sprüche-Sammlerin: Kochen macht glücklich. Essen auch.

Aber wenn man zweimal im Jahr aufwendig Weihnachten feiert, freut man sich auch über schnelle und unkomplizierte Ideen, die trotzdem nach etwas aussehen. Genauso geht es mir mit diesem Brötchenkranz. Die Teige sind fix angesetzt und können durch Kräuter, Früchte oder Nüsse noch etwas verfeinert werden. Mir schmecken ja besonders gehackte, getrocknete Tomatenstückchen im Teig. Ihr könnt auch problemlos verschieden gefüllte Brötchen in den Kranz legen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Und wenn Ihr noch eine Kräuter-Knoblauch-Butter dazu reicht, verspreche ich Euch, dass Familie und Freunde – auch bei der Adventsteatime – begeistert zugreifen werden.

Rezept für winterlichen Brötchenkranz mit Käse und Cranberries

Zutaten:

  • 2 Packungen (à 500 g) Brotbackmischung, z. B. Bauernbrot und Mehrkornbrot
  • 3–4 EL getrocknete Cranberries
  • 250 g Camembert in der Holzschachtel
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 2 EL frische Cranberries
  • 3 Zweige frischer Rosmarin

Zubereitung:

  1. Brotbackmischungen getrennt nach Packungsanweisung mit lauwarmem Wasser verkneten und gehen lassen. Bei der einen Mischung getrocknete Cranberries unterkneten.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vom Camembert den Deckel der Schachtel abnehmen und aus dem Papier wickeln. Den Käse in der unteren Holzschachtel mittig auf das Blech setzen und sternförmig einschneiden.
  3. Aus den Teigen 30–35 Brötchen formen und rund um den Käse legen und nochmals, laut Packungsanweisung gehen lassen.
  4. Den Ofen vorheizen (200°C, Ober- und Unterhitze). Eigelb und Milch miteinander verquirlen. Die Brötchen damit bestreichen und 25–30 Minuten im heißen Ofen backen.
  5. Frische Cranberries und Rosmarin waschen und trocken tupfen. Brötchenkranz herausnehmen, die eingeschnittene Rinde nach oben klappen und den Kranz mit Cranberries und Rosmarin garniert servieren. 

Ich hoffe, ihr und eure Gäste finden meinen Brötchenkranz genau so lecker. Kommentiert mir hier gern welche Varianten ihr ausprobiert habt! Ich bin gespannt.

Was übrigens auch ratzfatz geht, sind Kerstins Apfel-Zimtschnecken aus der Muffinform.

Hier findest du das Rezept für einen winterlich herzhaften Brötchenkranz mit Cranberrys.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken