Crouffins

Freitag, 21. Oktober 2016 - 11:21

Rezept für Pumpkin Pie Pancakes

So fluffig und aromatisch waren eure Pancakes noch nie! Probiert jetzt unser Rezept für die original amerikanischen Pumpkin Pie Pancakes!

Pancakes mit Kürbispüree Rezept für Pumpkin Pie Pancakes © intophoto

Wie ihr im Titel schon lesen könnt, reißt unsere Obsession für Kürbisgerichte einfach nicht ab! Ein weiteres Rezept mit Kürbis muss ich euch deshalb unbedingt noch verraten: Hier kommt mein süßes Kürbisrezept für die fluffigsten Kürbis-Pancakes, seit es Pfannkuchen gibt!

Rezept für Pancakes mit Hokkaido-Kürbis

Anja Kitchen Girls

Anja ist Teil der FÜR SIE Online-Redaktion. Bei den Kitchen Girls zeigt sie Euch die besten vegetarischen und veganen Rezepte.

Ich persönlich mag unter den Kürbissorten den Hokkaido am liebsten. Der leicht nussige Geschmack erinnert mich ein wenig an Esskastanien. Zugegeben, durch den Kürbis werden die Pumpkin Pie Pancakes schon ein bisschen aufwendiger als “normale” Pfannkuchen. Denn anders als in den USA gibt es das Kürbispüree leider bei uns nur ganz selten im Supermarktregal. Aber glaubt mir: Der Aufwand lohnt sich! Und falls noch Kürbispüree über ist, könnt ihr es prima zu Overnight Oats, als Beilage zu deftigen Gerichten  oder einfach nur so löffeln!

Der ultimative Geheimtipp für Pancakes

Zum Schluss muss ich euch noch DEN Geheimtipp für fluffige Pancakes verraten. Vielleicht kennt ihr ihn aber auch schon? Mein Kollege hat mich darauf hingewiesen. Ihr macht einfach zum Backpulver einen halben Teelöffel Kaisernatron in den Teig und schon gehen sie richtig auf. So weich, dick und fluffig waren meine Pancakes noch nie! Seid ihr neugierig geworden? Dann kommt jetzt mein süßes Rezept für Pancakes mit Kürbis!

Zutaten für Pumpkin Pie Pancakes (reicht für ca. 10 Stück)

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
    Eis aus Kürbis

    Ihr habt Lust auf mehr süße Rezepte mit Kürbis? Dann probiert unbedingt unser Rezept für Kürbis-Eis!

  • 250g Mehl
  • 500g Buttermilch
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2  TL Kaisernatron
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Braten
  • Ahornsirup
  • eine Handvoll Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt stellt ihr das Kürbispüree her. Dafür den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen, den Hokkaido-Kürbis waschen, entkernen und vierteln. Den Kürbis legt ihr dann ungeschält auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gebt in für 20-25 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis er schön weich ist. Den Kürbis nach der Backzeit auskühlen lassen.
  2. Nachdem der Kürbis ausgekühlt ist, könnt ihr die Schale ganz leicht abziehen. Das weiche Kürbisfleisch gebt ihr jetzt mit einem Schuss der Buttermilch in den Mixer und püriert alles zu einem sehr feinen Kürbismus.
  3. Nun kommen die trockenen Zutaten an die Reihe: Ihr mischt Mehl, Zucker, Backpulver und Kaisernatron (Das ist mein Geheimtipp! Natron macht die Pancakes erst so schön fluffig - wie das amerikanische Original!). Dann gebt ihr die Eier, das Kürbismus und nach und nach die restliche Buttermilch hinzu, bis ein flüssiger Teig entsteht.
  4. Last but not least reibt ihr eine Pfanne mit etwas Butter oder Kokosöl aus und lasst die Pancakes darin goldbraun brutzeln.

Die fertigen Pancakes könnt ihr nach Belieben mit Kürbiskernen und einem Schuss Ahornsirup verzieren. Und jetzt könnt ihr euch die fluffigen Kürbis-Pancakes schmecken lassen! :) Meine Kürbis-Pancakes eignen sich auch perfekt für das Halloween-Buffet! Ich habe einfach mit ein bisschen Deko nachgeholfen! Allen Pancake-Fans kann ich auch Heidis Rezept für Pancake-Torte mit Orangencreme oder unsere veganen Pancakes mit mit Kokos ans Herz legen!

Wenn ihr Kürbis doch lieber klassisch-herzhaft mögt, dann probiert doch mal mein Rezept für Kürbis-Hummus!

Pancakes mal anders! Wir verraten euch ein einfaches Rezept für original amerikanische Pumpkin Pie Pancakes!