Crouffins

Donnerstag, 3. September 2015 - 9:00

Vegane Pancakes mit Kokos

Es gibt Pancakes! Warm, süß, fluffig – und vegan. Damit machen wir alle am Tisch glücklich...

Vegane Pancakes mit Kokos Vegane Pancakes mit Kokos © seasons.agency

„Mmmh, lecker“. Mein Freund freut sich wie ein Keks, als wir letztens zum Frühstück Kokos-Pancakes essen. Dass die kleinen Küchlein vegan sind, erzähle ich ihm erst hinterher. Denn wenn ein Gericht erst einmal durch die Geschmackskontrolle kommt, ist egal, welche Zutaten drin sind. Oder ob es eifrei, laktosefrei oder vegan ist...

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Entwickelt habe ich die süßen Seelenschmeichler für eine Fotoproduktion veganer Rezepte der FÜR SIE im Frühjahr. Was Süßes wollte ich unbedingt in der Strecke haben – ohne Eier, ohne Milch, ohne Butter. Klingt schwierig? Ist es gar nicht! Schon beim zweiten Versuch klappte es mit diesen wunderbar luftigen und nach Kokos schmeckenden Pancakes.

Da sie auch noch ziemlich einfach zu machen sind – vor allem mit Zutaten aus dem heimatlichen Vorratsschrank – nutze ich das Rezept gelegentlich fürs gemütliche Sonntagsfrühstück oder auch mal als Kuchenersatz. Und statt dem Kompott reicht auch ein Klecks Brombeermarmelade, etwas Apfelmus oder frischer Obstsalat!

Kokos-Pancakes mit Apfelkompott


Für 4 Portionen

  • 100 g Mehl
  • 
2 EL zarte Haferflocken

  • 2–3 EL Kokosraspel

  • 2 TL Backpulver

  • 2 EL Rohrohrzucker

  • 1 Prise Salz

  • 150 ml Kokosdrink (z.B. von alpro)

  • 2–3 EL Öl

  • 2 große Äpfel (z.B. Elstar)

  • 200 ml Apfelsaft

  • 3 EL Ahornsirup

  • 3 TL Vanillepuddingpulver

Zubereitung:

  1. Mehl, Haferflocken, Kokosraspel, Backpulver, Zucker und Salz mischen. 50 ml Wasser und Kokosdrink mit dem Schneebesen zügig unterrühren.
  2. Öl portionsweise in einer großen Antihaftpfanne erhitzen. Pro Pancake 1–2 EL Teig hineingeben, auf jeder Seite 3–4 Minuten backen. Auf einem Teller im Ofen (100 Grad; unten) warm halten.
  3. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel längs in Scheiben schneiden. Apfelsaft und Ahornsirup aufkochen, Apfelspalten darin bei kleiner Hitze ca. 2 Minuten dünsten. Puddingpulver mit 2 EL Wasser glatt rühren, in den kochenden Sirup geben und ca. 1 Minute köcheln, bis der Sirup gebunden ist. Mit den Pancakes anrichten. Wer mag, stäubt noch etwas Puderzucker darüber.

Süßen Hunger...