Crouffins

Freitag, 10. Juni 2016 - 15:26

Rezept für vegane Avocado-Tartelettes

Wir kriegen nicht genug von Avocado! Dieses Mal: ein super Sommer-Rezept für Tartelettes mit Avocado-Creme und frischen Brombeeren! 

Rezept für vegane Avocado-Tartelettes mit Brombeeren Rezept für vegane Avocado-Tartelettes © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Riis, René

Volle Superfood-Power voraus! Nach meinem veganen Süßkartoffel-Kuchen kommt heute ein Rezept für vegane Avocado-Tartelettes mit frischen Brombeeren! Dass sich die gehypten Super-Lebensmittel auch für veganen Kuchen & Co. eignen haben wir ja bereits unter Beweis gestellt. Deshalb kommt heute die nächste Alleskönner-Frucht zum Zug: die Avocado!

Kitchen Girl Anja
Anja Kitchen Girls

Anja ist Teil der FÜR SIE Online-Redaktion. Bei den Kitchen Girls zeigt sie Euch die besten vegetarischen und veganen Rezepte.

Tartelette: die kleine Schwester der französischen Tarte

Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Wie verpackt man die Avocado am leckersten in einem veganen Backrezept? Ein normaler Kuchen war mir zu langweilig, deshalb war schnell klar: Es müssen Avocado-Tartelettes sein! Jeder von Euch, der schon einmal in Frankreich war, wird die Mini-Törtchen kennen! Ganz klassisch werden sie dort als Zitronentarte oder Schokoladentarte hergestellt. Die kleinen Küchlein sehen nicht nur süß aus, sondern können auch prima gelagert und gerade jetzt im Sommer mit frischen Erdbeeren oder Brombeeren belegt werden.

Das perfekte Sommer-Rezept

Für meine Tartelettes habe ich mir quasi das Beste vom Besten herausgepickt, mische die Avocado mit cremigem Sojajoghurt, verfeinere sie mit frischer Limette und belege das Ganze mit saftigen Brombeeren. Der Boden weicht etwas vom klassischen Mürbeteig ab. Diesen habe ich speziell für die vegane Ernährung etwas abgeändert und ohne Ei gebacken, dafür aber mit Cashewmus verfeinert (ha, noch ein Superfood!). Das Cashewmus könnt Ihr entweder fertig kaufen oder ihr schaut einfach in Heidis Rezept zum Nussbutter Selbermachen. Und da ich direkt schon wieder ins Schwärmen komme und am liebsten meine Tastatur gegen den Teigschaber tauschen möchte, kommt jetzt das Rezept für Euch!
 

Zutaten für vegane Avocado-Tartelettes (4 Stück)

Für den Mürbeteig:

  • 160 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Vanilleschote (alternativ 1 TL Bourbon-Vanillepulver)
  • 80 ml neutrales Pflanzenöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 50 g Cashewmus (auf Zimmertemperatur vorgewärmt)

Für den Belag aus Avocado und Soja:

  • 1 große Hass-Avocado
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 120 g pflanzliche Joghurt-Alternative (z.B. Sojajoghurt)
  • 250 g frische Brombeeren
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1/3 TL Agar-Agar
  • 1/4 TL Johannisbrotkernmehl

Außerdem braucht Ihr:

  • 4 Tartelettes-Förmchen (Ø 10 - 12 cm)
  • etwas pflanzliche Margarine für die Förmchen

Limetten Tarteletts mit Baiserhaube

Hier findet ihr ein leckeres Rezept für Limetten-Tartelettes mit Baiserhaube.

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Mehl, 1 Prise Salz und Backpulver mischen. Dann die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen und zusammen mit dem Öl, Agavendicksaft und dem Chashewmus zur Mehlmischung geben. Mit einem Handrührgerät so lange mischen, bis sich kleine Klümpchen bilden. 80 ml Wasser hinzugeben und weiterrühren, bis sich die Teigklümpchen zu größeren Krümeln verbinden.
  2. Die Förmchen gut mit Pflanzenmargarine einfetten. Darin die Teigkrümel verteilen und fest andrücken. Ofen auf 200° Umluft vorheizen, den Teig mit einer Gabel einstechen und 10 Minuten backen. Ganz abkühlen lassen und erst dann die Tartelettes aus der Form nehmen.
  3. Während die Böden abkühlen, die die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Mark mit einem Löffel aus der Schale lösen. Die zweite Vanilleschote längs aufschneiden und ebenfalls das Mark herauskratzen. Das Avocado-Frutchfleisch  mit dem Vanillemark, Limettensaft, Agavendicksaft und Pflanzenjoghurt im Mixer sehr fein pürieren und kühl stellen.
  4. Die Brombeeren waschen, gut abtropfen lassen und verlesen. Für den Guss 150 ml Wasser mit Agar-Agar, Agavendicksaft und Johannisbrotkernmehl verrühren. Das Ganze aufkochen unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten weiter köcheln lassen. Vor dem Bestreichen ca. 5-10 Minuten abkühlen lassen.
  5. Die Avocadocreme auf die Tartelettes-Böden verteilen und mit einem Löffel glatt streichen. Die Brombeeren darauf schichten und mit dem Guss übergießen. Vor dem Verzehren solltet ihr die Tartelettes mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Wer’s lieber herzhaft mag, für den haben wir einen klassischen Avocado-Dip (Guacamole), gegrillte Avocado oder Quinoa-Tofu-Salat im Angebot! Auch gut: Avocado-Schokopudding. Diesen kann ich geschmacklich als Alternative zum klassischen Schokopudding wirklich wärmstens empfehlen (Plus: er ist Low-Carb)! Lasst es Euch schmecken!

Rezept für Avocado-Tartelettes

 

MerkenMerken