Crouffins

Mittwoch, 4. November 2015 - 10:49

Schnelle Erbsensuppe mit Krabben

Unser Rezept für diese herrlich frische Erbsensuppe mit Krabben wird euch begeistern: Ihr braucht nur wenige Zutaten und noch weniger Zeit.

Erbsensuppe in drei Schälchen verteilt Schnelle Erbsensuppe mit Krabben © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Eising Studio - Food Photo & Video

Heute habe ich ein Rezept für euch, mit dem ihr ganz schnell eine schicke Suppe zaubert.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Erbsensuppe hat ja eher einen etwas angestaubten Ruf - zuerst denke auch ich immer an den dickflüssigen, gräulichen Eintopf mit Speck und Wursteinlage.

Ganz anders dagegen diese Erbsensuppe, die sooo frisch aussieht und schmeckt...

Das Tollste daran ist aber eigentlich, dass sie im Nu fertig ist. Und eine gute Nachricht für alle Figurbewussten unter euch: Lasst einfach den Klecks Sahne weg - schon habt ihr eine wunderbar sättigende, vitaminreiche und zugleich kalorienarme Mahlzeit!

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Krabben (oder Shrimps)
  • 1 kg Tiefkühl-Erbsen, aufgetaut
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • 800 ml Gemüsefond oder Gemüsebrühe
  • evtl. etwas Weißwein
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 5 Zweige frische Minze
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Becher Sahne

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen.
  2. Die Erbsen zugeben und mit dem Zucker bestreuen. Kurz anschwitzen lassen und dann mit dem Fond bzw. der Brühe ablöschen. Wer mag, gibt noch einen Schuss Weißwein hinzu.
  3. Die Minzblätter vom Zweig zupfen, waschen und zur Suppe geben, ein paar Blätter zur Deko zurückhalten.
  4. Die Suppe nun noch etwa 10 Minuten köcheln lassen, dann cremig pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Krabben bzw. Shrimps nun noch kurz mit der Butter in einer Pfanne anbraten. Die Sahne steif schlagen.
  6. Dann gehts ans Anrichten: Füllt die Suppe in Schalen oder tiefe Teller, gebt einen Klecks Sahne in die Mitte und ein paar Krabben darüber. Mit einem Minzblatt garnieren, fertig.

Erbsen sind übrigens ein echtes Multitalen! Probiert doch zum Beispiel mal dieses Rezept für Erbsen-Terrine!