Crouffins

Dienstag, 23. Juni 2015 - 9:34

Rezept für Sahne-Waffeln

Diese Waffeln sind super süß und knusprig - aber sie kommen nicht aus dem Waffeleisen, sondern aus dem Ofen!

Waffel mit Himbeeren dekoriert Rezept für Sahne-Waffeln © intophoto

Waffeln aus dem Ofen, ganz ohne Waffeleisen? Ja, das geht! Und das schmeckt! Die Waffelformen von Lékué habe ich euch ja schon vorgestellt - sie sind wirklich super praktisch. 

Kerstin Görn

Kerstin ist stellvertretende Foodchefin der Zeitschrift FÜR SIE und bringt immer viele Ideen von ihren Reisen mit. Ihr Motto: Fertig gekochte Gerichte mit frischen Zutaten toppen!

Und hier präsentiere ich euch das passende Rezept dazu: Knuspig-süße Sahne-Waffeln!

Mein Lieblingsrezept für Sahnewaffeln:

Für 8 Stück

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 200 g Sahne
  • 100 ml Mineralwasser

Zubereitung 

  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Rührbesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Eier nacheinander unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen. Portionsweise mit Sahne und Mineralwasser unterrühren.
  2. Die beiden Silikonformen aufs Backblech legen. Teig gleichmäßig bis zum Rand in die Mulden füllen, am besten mit einer Schöpfkelle. Blech in den heißen Ofen (200 Grad, Mitte) schieben, Waffeln 10-12 Minuten backen.
  3. Blech herausnehmen, gebackene Waffeln daraufstürzen. Da das Blech sehr heiß ist, kann man sie auch erst auf einen Backpapierbogen in Blechgröße stürzen, dann mit dem Papier aufs Blech ziehen. Hmm, wie die duften! Auf Fingerdruck finde ich sie schon mal super fluffig. Jetzt kommen sie für den Knusperkick noch mal für 5-7 Minuten in den Ofen.
  4. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Nach Geschmack mit Puderzucker, mit frischen Beeren, Joghurt oder geschlagener Sahne servieren.