Crouffins

Mittwoch, 23. Dezember 2015 - 10:41

Pudding-Trifle mit Pflaumen

Pudding und Weihnachten – passt das? Jaaaa, wenn er selbst gemacht ist. Und noch ein bisschen Winteraroma dazukommt

Dessert mit Pflaumen Pudding-Trifle mit Pflaumen © intophoto

Mit oder ohne Haut – das ist bei Pudding die große Frage. Schon als Kind war für mich klar: OHNE!! Deshalb habe ich grundsätzlich nur warmen Pudding gegessen (mache ich heute noch gerne, vor allem in der Schoki-Variante. Das wärmt an kalten Wintertagen so schön).

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Dass (kalter) Pudding auch ohne Haut machbar ist, habe ich während meiner Food-Redakteurs-Ausbildung gelernt. Wie das geht? Indem man ein Stück Frischhaltefolie nimmt und diese direkt auf die noch heiße Oberfläche des Puddings legt. Nach dem Auskühlen die Folie vorsichtig abziehen, et voilà: das Dessert wirkt eher wie eine Creme...

Und in Kombination mit beschwipsten Keksen und Zimt-Pflaumen ist es mein Winter-Traum 2015. Viel Spaß damit!

Winterlicher Pudding-Trifle mit Gewürzpflaumen

  • Für 4-6 Portionen (je nach Hunger)
  • 80 g Cantuccini (ital. Mandelkekse)
  • 2 EL Orangenlikör (Cointreau; alkoholfreie Variante: mit Orangensaft)
  • ½ Vanilleschote
    Weihnachtsbuffet

    Noch mehr festliche Rezeptideen findet ihr in unserem Weihnachtsspecial

  • 500 ml Milch
  • 50 g + 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 35 g Speisestärke
  • 3 frische Eigelb
  • 300 g TK-Pflaumen
  • ausgepresster Saft und 1 dünn abgeschnittenes Stück Schale von 1 Bio-Orange
  • ½ Zimtstange
  • evtl. ½ - 1 TL Stärke

Zubereitung:

  1. Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und die Kekse mit einer Teigrolle grob zerbröseln. In einer Schüssel mit Orangenlikör mischen und auf die Gläser (à ca. 225 ml Inhalt) verteilen.
  2. Vanilleschote auskratzen, Mark und Schote mit 400 ml Milch, 50 g Zucker und Salz in einen Topf geben, unter Rühren langsam aufkochen.
  3. Inzwischen restliche Milch mit 1 EL Zucker, Stärke und den Eigelben glatt rühren. Nach dem Aufkochen der Milch Vanilleschote herausnehmen und die Eigelbmasse mit einem Schneebesen einrühren, langsam aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen.
  4. Heißen Pudding in die Gläser füllen und Oberfläche direkt mit Frischhaltefolie abdecken (damit sich keine Haut bildet). Auskühlen lassen.
  5. Pflaumen, Orangensaft und –schale, Zimt und 1 EL Zucker aufkochen, ca. 2 Minute köcheln lassen. Wenn ihr den Fruchtsud noch etwas andicken wollt: Stärke mit wenig Wasser glatt rühren und das Kompott damit binden (einrühren und ca. 1 Minute köcheln lassen). Kompott auskühlen lassen.
  6. Erst direkt vor dem Servieren die Pflaumen auf dem Pudding verteilen.