Crouffins

Montag, 6. Juli 2015 - 8:36

Tropische Overnight Oats mit Matcha

Mit Matcha-Oats zum Frühstück fällt euch der Montag leichter! Dieses tropische Frühstück schmeckt nicht nur lecker, es macht auch wach und lange satt!

Overnight Oats mit Matcha und Ananastopping Tropische Overnight Oats mit Matcha © intophoto

Normalerweise fällt es mir nicht schwer, morgens aus dem Bett zu kommen. Wenn der Wecker klingelt, hüpfe ich aus dem Bett, springe unter die Dusche und düse nach einem leckeren Frühstück gut gelaunt zur Arbeit. Nur an Montagen ist das anders.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Ich kann den Kaffee noch so stark trinken - ich werde einfach nicht richtig munter. Und richtig fröhlich bin ich montagsmorgens auch irgendwie nicht. Ein Tag mehr Wochenende wäre schon schön...

Jetzt aber habe ich die perfekte Lösung, bzw. das perfekte Frühstück für mich gefunden: Overnight Oats (das heißt soviel wie "über Nacht eingeweichte Haferflocken") mit Matcha. Die Haferflocken machen mich lange satt, der Matcha sorgt dafür, dass ich mich wach und munter fühle. Und für das Glücksgefühl sorgt das tropische Topping aus Ananas, Joghurt und Kokos. Aber das Beste an den Overnight Oats? Ich kann sie schon am Sonntagabend vorbereiten! So kann ich dann am Montagmorgen zumindest ein paar Minuten länger im Bett liegen bleiben... 

Zutaten für eine große Portion:

  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 1 EL kernige Haferflocken
  • 1 TL Matcha-Pulver
  • etwa 50 ml Wasser
  • 150 bis 200 ml Buttermilch
  • 3 TL Honig
  • 100 g grieschischer Joghurt
  • 30 g Kokosraspel
  • 1/4 Ananas
  • 1 Kirsche zum Verzieren

Am Vorabend

  1. Kocht das Wasser auf, lasst es etwas abkühlen und verrührt es in einem Schälchen dann mit dem Matcha-Pulver. Das geht am besten mit einem speziellen Matcha-Besen.
  2. Gebt dann die Buttermilch und 2 TL Honig hinzu, verrührt alles gut.
  3. Zum Schluss rührt ihr die zarten und die kernigen Haferflocken unter.
  4. Deckt das Schälchen gut ab und stellt es über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen

  1. Schneidet die Ananas in feine Würfel.
  2. Verrührt den Joghurt mit einem EL Honig und den Kokosraspeln.
  3. Gebt die Matcha-Oats in ein Glasschüsselchen (oder ein kleines Einmach-Glas) und toppt sie mit den Ananas-Würfeln, dem Joghurt und der Kirsche. 

Guten Morgen und guten Appetit!