Crouffins

Freitag, 16. Oktober 2015 - 8:30

Millionaires` Shortbread mit Karamell und Schokolade

Das ist wahrlich ein Trio infernale: Buttriges Shortbread trifft auf Karamell und Schokolade. Dieses Rezept müsst ihr probieren!

Shortbread Millionaires` Shortbread mit Karamell und Schokolade © intophoto

Englisches (beziehungsweise schottisches) Shortbread ist ja mittlerweile auch in Deutschland ständiger Vertreter im Keks-Sortiment. Das zarte, buttrige Gebäck schmeckt mir persönlich tatsächlich am besten zu einem kräftigen schwarzem Tee und bei Regenwetter.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Über die Sorte Shortbread, das zusätzlich noch mit einer Schicht Karamell und einer Schicht Schokolade überzogen ist, bin ich zum ersten Mal in einem Hamburger Coffeeshop gestolpert. Und natürlich konnte ich nicht anders: Ich musste probieren. Und war verzaubert...

Im Internet habe ich kurz recherchiert: Das supersüße Seelentröster-Shortbread nennt man "Caramel Shortbread" oder auch "Millionaires` Shortbread" - vielleicht, weil es so reich an Kalorien ist. Laut englischsprachigem Wikipedia-Eintrag stammen die ersten Rezepte übrigens aus Australien. Habe ich natürlich sofort nachgebacken. Danke, liebe Australier, für diese überaus leckere Gebäck-Erfindung!

Zutaten:

Teig:

  • 200 g Mehl 
  • 75 g Zucker
  • 150 g Butter 

Karamell:

  • 50g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 400 ml gezuckerte Kondensmilch

Schokoguss:

  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

  1. Mehl und Zucker vermischen dann die Butter in Würfeln dazugeben und mit den Händen vermengen und so lange kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in Folie wickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Mürbeteig dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (Größe etwa 22 mal 29 cm) legen. Evtl. mit einem kleinen Glas den Teig gut bis in alle Ecken rollen. Dann mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad 30 Minuten backen, bis der Teig leicht bräunt. Den Boden dann komplett auskühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Karamellcreme zubereiten. Dafür Butter, Zucker und Kondensmilch in einen mittelgroßen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Dabei ohne Unterlass rühren, damit der Karamell nicht verbrennt. Rührt so lange weiter, bis der Karamell eine zähflüssige Konsistenz bekommt. Das kann einige Minuten dauern.
  4. Den Karamell dann vom Herd nehmen und sofort gleichmäßig auf dem Mürbeteigboden verteilen. Wieder gut auskühlen lassen.
  5. Zum Schluss kommt die Schokoladenschicht. Dazu die Schokolade in Stückchen brechen und im Wasserbad schmelzen. Dann mithilfe eines Spatels gleichmäßig auf der Karamellschicht verteilen. Noch einmal auskühlen lassen, bis die Schokolade hart ist. Das Shortbread dann mit einem scharfen, großen Messer in Riegel schneiden.