Crouffins

Freitag, 5. Juni 2015 - 8:08

„Sweet Summer-Dream“ - kalorienarmer Sommer-Kuchen

Kuchengenuss - das geht auch kalorienarm! Hier findet ihr das Rezept für den leichten Sommerkuchen.

Ein Erdbeerkuchen wird geschichtet „Sweet Summer-Dream“ - kalorienarmer Sommer-Kuchen © seasons.agency

Ich habe euch ja schon meine besten Tipps zum Kalorien sparen beim Backen verraten.

Hier kommt wie versprochen mein Rezept für den kalorienarmen aber super leckeren Kuchen „Sweet Summer-Dream“ – aus diesem Rezept mache ich sogar zwei verschiedene kalorienarme Schätze: eine Mini-Torte und eine Biskuitrolle. 

Mein Ratzfatz-Biskuit-Teig (weil ohne Eiertrennen)

Für 1 Mini-Torte (20 cm Springform) oder 1 Biskuitrolle:

  • 
4 Eier

  • 125 g Zucker
  • 
125 g Mehl

Zubereitung:

  1. Eier und 2 EL heißes Wasser ca. 5 Minuten aufschlagen bis die Masse cremig-weiß ist. Unter ständigem Weiterschlagen Zucker einrieseln lassen und 1–2 Minuten weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl darüber sieben, mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben (nicht rühren).
  2. Für die Mini-Torte in einer am Boden mit Backpapier belegten 20er-Springform bei 200 Grad (2. Schiene von unten) 15–20 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Oder für die Biskuitrolle: Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech ca. 12 Minuten backen.
  3. Auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, locker aufrollen und so auskühlen lassen.

Die Geht-nicht-so-auf-die-Hüften-Creme (reicht als Füllung für eine Mini-Torte oder eine Biskuitrolle und lässt sich beliebig mit Früchten kombinieren): 

  • 1 Eiweiß
  • 100 g Sahne (beides für die Fluffigkeit wichtig)
  • 2 EL Zucker

Wenn ihr beim Backen komplett auf Zucker verzichten wollt, haben wir hier leckere Rezepte für Kuchen mit Stevia.

  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g leichter Quark (0,2 %, z.B. von Exquisa)
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Limette
  • 2 Beutel „Gelatine fix“

So gehts:

  1. Eiweiß steif schlagen. Dann Sahne steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen.
  2. Quark und Limette mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren.
  3. Gelatine unter Rühren einrieseln lassen, ca. 1 Minute weiterschlagen.
  4. Sahne und Eischnee nacheinander unterheben. 

Und hier noch die „Bauanleitungen“

Für die Mini-Torte:

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Ca. 400 g Früchte (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Aprikosen oder Kirschen) klein schneiden, mit 1 EL Orangensaft mischen. Boden zweimal durchschneiden, Creme und klein geschnittene Früchte im Wechsel einschichten (Tortenring!). Ca. 1 Stunde kalt stellen. 

Für die Biskuitrolle:

200-250 g Früchte (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Aprikosen oder Kirschen) klein schneiden, mit 1 TL Zucker mischen. Biskuit entrollen, erst Creme, dann Früchte darauf verteilen (einen kleinen Rand lassen). Aufrollen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Evtl. mit wenig Puderzucker bestäuben.

 

Und jetzt wollt ihr sicher noch die Kalorien wissen... Aber gerne doch!

Die Mini-Torte hat 260 Kalorien pro Stück (bei 8 Stücken).

Die Biskuit-Rolle hat 210 Kalorien pro Stück (bei 10 Stücken)

Übrigens: Auch in der neuen FÜR SIE (Ausgabe #14) verraten wir euch kalorienarme Sommer-Träume - zum Beispiel einen leckeren Heidelbeer-Käsekuchen, ein Johannisbeer-Pistazien-Kuchen mit Buttermilch oder zarte Baisertörtchen mit Vanille-Creme auf Puddingbasis.