Crouffins

Freitag, 24. Juli 2015 - 9:30

Selbst gemachtes Eis aus Johannisbeeren

Das Buch "Lomelinos Eis" haben wir euch ja schon vorgstellt. Jetzt gibt es für euch das Rezept für Johannisbeer-Eis daraus.

Drei Waffeltüten mit selbst gemachtem Beereneis Selbst gemachtes Eis aus Johannisbeeren © intophoto

Pures, süß-säuerliches Beerenaroma erfrischt an heißen Tagen am besten! Eigentlich bin ich ja kein Fan von Fruchteis mit Sahne.

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Durch die Kombination mit griechischem Joghurt schmeckt mir das leuchtend rosafarbene Johannisbeer-Eis aber richtig gut

Und weil wir an dem Tag gerade so in Schwung waren, haben wir das Rezept aus dem Buch „Lomelinos Eis“ noch mit einem Häubchen aus pürierten und passierten Himbeeren gekrönt.

Zutaten (ergibt ½ Liter)

  • 1 EL Wasser
    Eistorte mit Marshmellows

    Für Schoko-Fans

    Unser Rezept für eine umwerfend leckere Rocky-Road-Eistorte

  • 80-120 g Zucker (ich hab’ 100 g genommen – kann es mir aber auch mit 120 g gut vorstellen)
  • 250 g frische rote Johannisbeeren (entstielt)
  • 200 g Sahne
  • 100 g griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  1. Johannisbeeren, Zucker und Wasser in einem Topf aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann abkühlen lassen. Die Beeren glatt pürieren und durch ein Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen.
  2. Die Sahne leicht aufschlagen. Joghurt, Vanilleextrakt und Johannisbeerpüree darunter rühren und im Kühlschrank gründlich (ich hatte es 3 Stunden drin) durchkühlen.
  3. Die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen (bitte nach Bedienungsanleitung eurer Maschine gehen). In einen Behälter geben und tiefkühlen.

Für meine Himbeer-Variante: 125 g Himbeeren mit 1 EL Puderzucker pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

Eis in Waffeln (die hab’ ich beim Eismann um die Ecke gekauft) geben und mit einem Klecks Himbeer-Püree toppen.

Noch mehr Rezepte gefällig? Hier findet ihr jede Menge leckerer Eiskreationen zum Selbermachen