Crouffins

Donnerstag, 15. Oktober 2015 - 10:54

Glutenfreies Knäckebrot

Unser Rezept für glutenfreies Knäckebrot geht ganz leicht - und das Ergebnis ist ein wunderbares Knusperbrot.

Scheiben selbst gebackenes Knäckebrot´ Glutenfreies Knäckebrot © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Schütz, Anke

 Ganz ohne Weizen- oder Dinkelmehl zu backen, ist ganz schön tricky. Diese knusprige Variante hier aber hat unsere Redaktions-Knabberer voll überzeugt - vor allem, weil endlich mal alle zugreifen konnten! Keine Milchprodukte, keine Eier und kein Gluten!

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Einen kleinen Haken hat das Ganze natürlich: man braucht einen gut sortierten Bioladen oder ein Reformhaus, um die Zutaten zu bekommen. Aber der Aufwand lohnt sich!

Knäckebrot Homemade

Für 15 Stück:


  • 70 g Amaranth
  • 
½ TL Fenchelsamen

  • 70 g Hirseflocken
  • 
je 25 g Kürbis- und Sonnenblumenkerne
  • 
je 25 g Sesam- und Leinsamen

  • ¾ TL Salz
1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Amaranth fein mahlen. Fenchel im Mörser möglichst fein zerstoßen. Alle trockenen Zutaten mischen. Öl und 200 ml Wasser unterrühren. Den Teig zugedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen. 
  2. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech rechteckig verstreichen (ca. 25 x 30 cm). Das geht relativ schwer – am besten eine Teigkarte oder die Hände nehmen, dann gleich etwas flach drücken. Im Ofen (Umluft 140 Grad; Mitte) ca. 20 Minuten backen. Teigplatte in etwa 5 x 10 cm große Streifen schneiden und weitere ca. 30 Minuten knusprig backen.
  3. Auskühlen lassen und luftdicht in einer Dose verpacken.