Crouffins

Mittwoch, 21. Oktober 2015 - 11:02

Rezept für schnelle Bratäpfel

Herbstzeit ist Apfelzeit. Und wenn es noch ein bisschen kälter wird, ist auch wieder die Zeit für Bratäpfel gekommen!

Bratapfel auf dem Blech Rezept für schnelle Bratäpfel © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Schütz, Anke

Hach ja, der Herbst... Ist bei mit so ein klarer Fall von Hass-Liebe.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Momentan zeigt er sich wettertechnisch ja noch nicht so von seiner besten Seite. Ich sehne mich sehr nach goldenen Herbsttagen mit langen Spaziergängen durch bunte Laubberge bei glasklarer, kalter Luft. Dick eingemurmelt in Schal und Mütze - aber bitte mit Sonnenbrille statt Regenschirm!

Nach dem langen Marsch dann müde nach Hause kommen, den Ofen anheizen und dann... jawohl: Bratäpfel backen!

Der goldene Herbst kommt bestimmt noch. Falls nicht, finde ich die Tatsache sehr beruhigend, dass man Bratäpfel ja  auch sehr gut an Regentagen verspeisen kann...

Hier mein Rezept

Zutaten (für 6 halbe Äpfel)

  • 3 mittelgroße, säuerliche Äpfel (z.B. Cox Orange oder Boskoop)
  • 2 EL Orangen- oder Apfelsaft
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 3 EL Rosinen
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 3 EL Mandelblättchen
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Butter

Zubereitung:

  1. Die Äpfel waschen und halbieren, das Kerngehäuse großzügig entfernen.
  2. Die Marzipanrohmasse mit dem Saft glattrühren, dann Zimt, Haselnüsse und Rosinen unterrühren.
  3. Die Masse auf den Apfelhälften verteilen und etwas andrücken, die Mandelblättchen darüber streuen und ebenfalls etwas andrücken.
  4. Die Butter in Flöckchen in einer flachen Backform verteilen, dann die Apfelhälften in die Form setzen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 30 Minuten backen, bis die Äpfel leicht runzelig geworden sind und die Füllung leicht gebräunt ist.

Wer mag, kann die Bratäpfel mit einer feinen Vanillesauce servieren. Ein tolles Rezept findet ihr hier.