Crouffins

Mittwoch, 29. Juli 2015 - 9:15

Blumenkohl-Curry aus dem Ofen

Brigitte weckt den Kohl mit dem leicht angestaubten Image aus seinem Kohlröschen-Schlaf – mit diesem vegetarischen Blumenkohl-Curry aus dem Ofen.

Blumenkohl-Curry mit Reis Blumenkohl-Curry aus dem Ofen © seasons.agency

Esst ihr regelmäßig Blumenkohl? Ich muss zugeben: ich habe lange keinen mehr gegessen. Ganz oft bekommt man ihn schon fast matschig gekocht angeboten, nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Kein Wunder, dass da keiner Lust drauf hat!

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Dabei mag ich das Aroma des milden Sommer-Kohls echt gerne! Sehr lecker finde ich ihn beispielsweise paniert mit einem cremigen Kräuter-Dip. Noch besser - weil auch viel einfacher zu machen - finde ich jedoch dieses Blumenkohl-Curry. Einfach Blumenkohl klein schnippeln und mit den anderen Zutaten mischen. Den Rest der Arbeit erledigt der Ofen. (Da kann ich noch ne Runde telefonieren, bis das Essen fertig ist...;))

Ach, noch ein Tipp zur Kohl-Wahl: frisch geerntete Köpfe haben eine gleichmäßig weiße Färbung. Und riechen auch nur ganz dezent nach Kohl. Die schon etwas intensiver duftenden Exemplare mit braunen Stellen oder Flecken unbedingt liegen lassen! Die haben ihre besten Tage schon hinter sich...

Blumenkohl-Curry aus dem Ofen


Für 4 Portionen

  • 
1 großer Blumenkohl (geputzt)
  • 
4 Schalotten
  • 
1 kleines Stück Ingwer

  • 1 EL Currypulver
  • 
6 EL Olivenöl

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 
Saft von 1 Orange
  • 
Salz
  • 
Pfeffer
  • 
2 Lorbeerblätter

  • 200 g stückige Tomaten

  • 2 EL gehackte Petersilie oder Koriander

  • einige Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Kohl in kleine Röschen teilen. Schalotten und Ingwer schälen. Schalotten halbieren oder vierteln, Ingwer fein hacken. Alles mit Curry, Öl, Brühe, Orangensaft, Salz, Pfeffer und Lorbeer auf eine Fettpfanne geben, gut durchmischen.
  2. Alles im heißen Ofen bei 200 Grad (Mitte) ca. 20 Minuten backen, zwischendurch wenden. Tomaten untermischen und weitere 5-10 Minuten garen. Mit Petersilie oder Koriander bestreuen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Dazu schmeckt Basmati-Reis oder Naan-Brot.

Mein Tipp: Wer mag, kann statt der stückigen Tomaten auch 250 g halbierte Kirschtomaten nehmen.

Auch lecker: Blumenkohl-Salat