Crouffins

Dienstag, 25. August 2015 - 8:42

Süße Blaubeer Galettes

Süße Galettes? Jawohl: Diese Version aus Mürbeteig ist etwas ganz Feines für euren süßen Zahn.

Galettes mt Blaubeeren und Vanilleeis Süße Blaubeer Galettes © intophoto

Galettes - da kannte ich bislang nur die herzhafte Version aus Frankreich: dünne Pfannkuchen aus Buchweizenmehl, gefüllt mit Käse, Schinken und Ei. Umso erstaunter war ich, als ich vor Kurzem bei Instagram eine Galette entdeckte, die so gar nicht meinen Vorstellungen entsprach. Nämlich ein runder Mürbeteigboden mit süßem Obstbelag.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Ich machte mich ein wenig schlau. Und tatsächlich: Als Galette bezeichnet man auch süße Obstkuchen, die mit Mürbeteig, allerdings ohne Backform, sondern auf dem Blech gebacken werden.

Das Rezept ist wirklich sehr simpel, denn es braucht nur frisches Obst und einen süßen Teig, fast ein bisschen wie ein Crumble. Entsprechend schmeckt die süße Galette auch am besten, wenn man sie noch warm genießt - getoppt mit Vanilleeis oder frischer Schlagsahne.

Also, schnappt euch euer Lieblingsobst (meines im Moment: Blaubeeren!) und los gehts!

Zutaten für 6 Stück

Für den Teig

  • 110 g kalte Butter
  • 300 g Mehl
  • 20g Rohrzucker
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Buttermilch

Für den Belag:

  • 500 g Blaubeeren
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • geriebene Schale von einer Bio-Zitrone

außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Rohrzucker

Zubereitung:

  1. Die Butter in Würfel schneiden. zusammen mit dem Mehl, dem Zucker und dem Salz verkneten. Dann nach und nach die Buttermilch unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Den Teig in sechs Teile schneiden, zu Kugeln formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank kalt stellen.
  3. Die Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen.
  4. Die Blaubeeren waschen und gut abtropfen lassen, dann in einer Schüssel mit Zucker, Zitronenschale und Muskatnuss mischen. Die Blaubeeren auf den Teigböden verteillen und jeweils den Rand des Bodens an den Seiten über die Beeren klappen und leicht andrücken.
  5. Die sechs Galettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  6. Das Eigelb mit Milch verquirlen und die Teigränder der Galettes damit bepinseln. Nun noch die 2 EL Zucker über die Galettes streuen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 35 Minuten backen, bis der Teig goldbraun wird. Die Galettes noch warm und mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne servieren.

Kommentare