Crouffins

Mittwoch, 8. Juli 2015 - 14:33

Brombeer-Becherkuchen mit Baiserhaube

Auszeit für die Küchenwaage! Backen machen wir uns nämlich heute ganz easy, zum Abmessen der Zutaten reicht ein Becher...

vorher-nacher: Becherkuchen mit Beeren Brombeer-Becherkuchen mit Baiserhaube © seasons.agency

In meiner typischen Hamburger Mini-Küche lautete vor ein paar Jahren die Entscheidung: Waschmaschine oder Geschirrspüler? Da ich keine Lust auf den wöchentlichen Besuch im Waschsalon hatte, war klar: es wird von Hand gespült! Leider gehört Geschirrspülen (zusammen mit Fensterputzen und Bügeln) zu meinen eher ungeliebten Freizeitbeschäftigungen.

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Beim Backen heißt es deshalb immer öfter: Becherkuchenzeit! Dabei messe ich alle Zutaten mit einem großen Kaffeebecher oder sogar einem Joghurt- oder Sahnebecher ab. Das bringt nicht nur spültechnisch Vorteile, sondern geht auch superschnell.

Diese Variante hier ist mehr als ein schlichter Blechkuchen – durch die Kombi mit dunklen, saftigen Beeren und der crispy Baiserhaube ist der Sommer-Rührkuchen richtig edel. Ach ja, und die Brombeeren lassen sich natürlich durch Himbeeren, Johannisbeeren und später auch gegen Pflaumen austauschen! Oh, oh, oh it’s magic.... 

Brombeer-Becherkuchen mit Baiserhaube

Für 1 Blech

  • 2 Becher Sahne (à 200 g)

  • 2 Becher Zucker (à 200 g)

  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 
4 Eier
  • 
3 Becher Mehl (à 130 g)
  • 
1 Päckchen Backpulver
  • 
ca. 400 g Brombeeren (2 kleine Schalen)
  • 
2 Handvoll Walnusskerne

  • 4 Eiweiß

Zubereitung:

  1. Sahne in eine Rührschüssel gießen, Sahnebecher auswaschen und als Maß (randvoll) für Zucker und Mehl nehmen. 

  2. 1 Becher Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben, mit den Rührbesen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine halbsteif schlagen. Eier einzeln unter die Masse schlagen. Mehl zugeben, darauf das Backpulver verteilen und alles 1 Minute verrühren.

  3. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech verstreichen. Brombeeren und Walnüsse (dabei etwas zerbröseln) darauf verteilen. Leicht andrücken. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 25 Minuten backen. Blech aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Ofen auf 210 Grad hochschalten.

  4. Eiweiße mit den Rührbesen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine steif schlagen. 1 Becher Zucker unter Weiterschlagen einrieseln lassen, dann weitere 3 Minuten schlagen. Baisermasse wolkenartig auf dem Kuchen verteilen. Im heißen Ofen (unten) 8–10 Minuten backen.

Happy summer!!