Crouffins

Dienstag, 21. März 2017 - 11:46

Rezept für Ketchup ohne Zucker

Ein Ketchup, das ohne Zucker auskommt, Paleo und Low Carb ist? Funktioniert! Wir verraten euch das Rezept.

Ketchup ohne Zucker im Glas Rezept für Ketchup ohne Zucker © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Kramp + Gölling

Eins fehlt mir während der Zuckerfrei Challenge ganz besonders: Pommes mit Ketchup. Aber wir wären natürlich nicht die Kitchen Girls, wenn wir hierfür keine gesunde Alternative finden würden ;). Denn gesundes Tomatenketchup ohne Zucker könnt ihr ganz einfach selber machen. Und es ist nichtmal teuer!

Anja Kitchen Girls

Anja ist Teil der FÜR SIE Online-Redaktion. Bei den Kitchen Girls zeigt sie Euch die besten vegetarischen und veganen Rezepte.

Ketchup kann gesund und günstig sein

Wusstet ihr, dass handelsübliches Tomatenketchup eine echte Zuckerfalle ist? In einer Flasche stecken mehr als 60 Stück Würfelzucker. Das ist mehr als in einem Liter Cola oder zwei Tafeln Schokolade. Als ich das gehört habe, bin ich ganz schön erschrocken. Selbst die vermeindlichen Light-Ketchups schlagen noch mit ca. 10g Zucker auf 100 ml Tomatenketchup zu Buche oder stecken voller ungesunder Zuckerersatzstoffe wie Sucralose, Saccharin oder Acesulfam. Für die Zuckerfrei Challenge (und bestimmt auch danach) brauche ich also ein “cleanes” Ketchup ohne Zucker und Zusatzstoffe. Klingt erst einmal nach viel Aufwand und Kosten, stimmt aber gar nicht, denn gesünder und vor allem günstiger war euer Ketchup sicher noch nie! Am besten genießt ihr es zusammen mit leckeren Avocado-Fritten oder selbstgemachten Topinambur-Pommes. Ihr werdet den Unterschied zu normalem Junk Food kaum schmecken!

Zutaten für Ketchup ohne Zucker (ergibt ca. 500ml)

Einkaufen ohne Zucker

Welche Zuckerfallen noch auf euch im Supermarkt lauern, erfahrt ihr in unserem Guide für zuckerfreies Einkaufen!

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • Ingwerpulver
  • Chilli
  • 1 EL Speisestärke

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen.
  2. Die Tomaten hinzugeben und alles ca. 20 min. köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Den Topf vom Herd nehmen, kurz auskühlen lassen, die Gewürze hinzufügen und alles mit einem Stabmixer fein pürieren.
  4. Das heiße Ketchup mit einem Trichter in sterile Weckgläser geben und sofort verschließen. Verschlossen ist das Ketchup ca. einen Monat haltbar. Nach dem Öffnen solltet ihr es innerhalb von einer Woche verbrauchen.

Für alle Experimentierfreudigen unter euch habe ich noch einen Tipp: Ganz prima schmeckt auch selbstgemachtes Kürbis-Ketchup oder feuriges Ketchup mit Gurke. Lasst es euch schmecken!

Kommentare

Liebes Für Sie - Team!
Vielen Dank für das tolle "Ketchup Rezept" (mein Sohn ist euch unendlich dankbar - und ich auch.)
Vor einiger Zeit bin ich durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen. Aufgrund einer Autoimmunerkrankung lebe ich seit mehreren Jahren nach dem Paleo-Prinzip diese Form der Ernährung hat mir sehr geholfen gut mit meiner Erkrankung zu leben. Aus diesem Grund bin ich immer wieder auf der Suche nach Rezepten ohne Industriezucker, ohne industriell verarbeitete Lebensmittel, (Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel etc). aber auch ohne Getreide und ohne Milchprodukte.
Ich betreibe selber einen Foodblog mit Rezepten zur Ernährung nach dem Paleo-Prinzip. Ich habe euer Rezept ausprobiert und habe es gleich in meinen Newsletter verlinkt.
http://mailchi.mp/ca085241d3ec/die-steinzeitkchin-927353

Vielleicht habt ihr mal Lust auf meiner Seite vorbeizuschauen, denn vielleicht seid auch ihr mal auf der Suche nach Rezepten aus der Paleo-Küche, würde mich sehr freuen!
www.diesteinzeitkoechin.at

Ganz liebe Grüße aus Graz!
Elke

von Elke Eisner ~

Wow! Danke für so ein schönes Kompliment! Wir freuen uns, dass wir dir helfen konnten und schauen auf jeden Fall mal vorbei.

Liebe Grüße
Deine Kitchen Girls

von Die Kitchen Girls ~

Das klingt toll. Wie lange ist es im Kühlschrank haltbar?

von Claudia ~

Hallo Claudia,

wenn du den Ketchup so in ein Gefäß füllst, ist er etwa eine Woche im Kühlschrank haltbar.
Wenn du ihn, wie bei Marmelade, luftdicht in ein abgekochtes Weckglas füllst, ist er bis zu 3 Monate genießbar.

Liebe Grüße
Deine Kitchen Girls

von Die Kitchen Girls ~