Crouffins

Dienstag, 24. November 2015 - 15:53

Schnelle Käse-Stangen zum Knuspern

Egal ob als Kuspersnack oder als Beilage zur Suppe: Diese Käse-Stangen sind im Handumdrehen zubereitet und schmecken einmalig!

Collage: Käsestangen und geriebener Käse Schnelle Käse-Stangen zum Knuspern © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Schütz, Anke / Einwanger, Klaus-Maria

Ich glaube, die Situation kennt jeder: Spontan haben sich abends Nachbarn auf ein Gläschen Wein angekündigt. Dass man da nicht so mir nichts dir nichts ein perfektes Dinner serviert, ist ja klar. Aber zumindest eine selbstgemachte Kleinigkeit zum Knabbern möchte man doch schon anbieten.  

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Letztens stand auch ich wieder vor dieser Frage: Was kann ich da auf die Schnelle machen? Und: Was habe ich überhaupt noch an Zutaten im Kühlschrank? Meine Rettung auch diesmal: fertiger Blätterteig - und jede Menge Käse. Das Ergebnis: knusprig-zarte Käsestangen. Sie passen einfach perfekt zu einem Gläschen Wein. Man kann sie aber auch toll zu einer Cremesuppe servieren.

Zutaten für ca. 16 Stangen:

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 150 g geriebener Emmentaler
  • Gewürze nach Geschmack, z.B. süße Paprika oder Rosmarin

So einfach gehts:

  1. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten und in 2 gleich große Hälften teilen.
  2. Den Käse auf einer Hälfte verteilen, nach Belieben auch die Gewürze.
  3. Dann die zweite Hälfte darauflegen und etwas andrücken.
  4. Schneidet den Teig jetzt in Streifen von ca. 1,5 cm Breite. Jeden Streifen zwirbelt ihr jetzt ein wenig, so entsteht eine schöne Otpik.
  5. Legt die gezwirbelten Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca. 10 bis 12 Minuten, bis sie schön goldgelb sind.