Crouffins

Freitag, 1. April 2016 - 8:49

Rezept für French-Toast-Spieße mit Beeren

Der süßeste Brunch-Snack, den ihr je gesehen habt!

Armer-Ritter-Spieße Rezept für French-Toast-Spieße mit Beeren © intophoto

Guten Morgen!! Was gibt’s bei euch heute zum Frühstück? Bei uns ganz zauberhafte kleine French Toast-Würfel mit frischen Beeren.

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Am liebsten bin ich zu Ostern bei meinen Eltern in Süddeutschland. Dieses Jahr hat es leider nicht geklappt (sorry, Mama!). Was aber nicht heißt, dass unsere kulinarischen Familien-Traditionen hier in Hamburg unter den Tisch gefallen sind. Es gab einen üppigen Osterbrunch mit selbst gemachtem Kräuterbrot aus Hefeteig und gaaanz vielen frischen Kräutern, ein Osterlämmchen aus Zitronen-Rührteig und natürlich extra-hart gekochte Eier (nur wenn sie einen grünen Ring ums Eigelb bekommen, sind sie wie früher zu Hause...).

Ok, da hatte ich also etwas Altes und Blaues (die Eier). Fehlte noch was Neues! Ich stöberte ein bisschen bei Pinterest und entdeckte kleine Obstspießchen mit so genannten French Toast Bites. Oder auf gut deutsch: Arme Ritter-Würfel. Super Idee, gleich mal einen Testlauf gestartet! Brot und Eier hatte ich eh noch übrig. Und im Kühlschrank stand noch ein griechischer Joghurt, der verwandelte sich noch in einen Dip für die Spießchen.

Klappte super!! Und kam dann auch am Ostersonntag zum Einsatz. Aber ganz ehrlich: größere Mengen würde ich davon nicht machen wollen! Man braucht schon eine Weile, um die Würfelchen von allen Seiten goldbraun auszubacken. Für einen Brunch mit vielen anderen Leckereien aber genau das Richtige - da bekommt jeder ein, zwei Spießchen ab, das reicht!

Hier findet ihr 10 Tipps für ein stressfreies Frühstück.

Zutaten für 10-12 French-Toast-Spießchen

  • 3 Scheiben Kasten-Weißbrot (ca. 3 cm dick)
  • 3 Eier
  • 90 ml Milch
  • 5-6 EL Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • je 100 g Heidelbeeren und Himbeeren
  • 10-12 Schaschlik-Spießchen (evtl. mit einer scharfen Schere etwas kürzen)

Zutaten für den Orangen-Dip:

  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • Saft und abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange

Und so geht's:

  1. Joghurt, Vanillezucker, etwas Orangensaft und –schale glatt rühren. Kalt stellen.
  2. Brot in Würfel schneiden. Wenn das Brot ganz frisch ist, solltet ihr es gewürfelt in einer Schüssel einige Stunden (oder über Nacht) trocknen lassen, da sich das Brot sonst zu schnell mit der Eiermilch vollsaugt.
  3. Eier und Milch in einer Schüssel verquirlen. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, 1/3 Brotwürfel nacheinander durch die Eiermilch ziehen und in der heißen Butter von allen Seiten goldbraun braten.
  4. Inzwischen Zucker und Zimt in einem tiefen Teller mischen. French Toast-Würfel aus der Pfanne nehmen und heiß in der Zuckermischung wälzen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die übrigen Brotwürfel ebenso zubereiten.
  5. Fench Toast-Bites abwechselnd mit den Beeren auf die Spieße stecken. Mit dem Joghurt-Dip möglichst frisch essen.

Wenn ihr noch weitere Rezepte für euren Brunch sucht, dann probiert doch mal unsere Pancake-Torte oder die herzhaften Eier-Muffins!