Crouffins

Freitag, 29. September 2017 - 14:55

Freakcake Süßigkeitentorte

Mit dieser Freakcake Süßigkeitentorte wirst du deinen Gästen immer in Erinnerung bleiben.

Freak Cake die Süßigkeitentorte Freakcake Süßigkeitentorte © intophoto

Heidi

Heidi arbeitet in der FÜR SIE Onlineredaktion. Sie probiert gerne neue Trends aus und ist immer auf der Suche nach dem Besonderen. Ihr Motto: Man nehme eine große Menge Schokolade und der Rest ergibt sich von selbst.

Ich habe vor Kurzem bei meiner Freundin Tamara eine so ausgefallene Wahnsinnstorte gegessen, dass ich sie unbedingt nachbacken musste. Diese Torte ist das Pendant zum Freakshake, quasi der Freakcake (Süßigkeiten Torte) - einfach völlig überladen mit den leckersten Süßigkeiten, die du dir vorstellen kannst und schon dadurch so hübsch und bunt, dass man ihm nicht widerstehen kann. Ich verspreche dir, wenn du diesen Candy Cake zum Geburtstag servierst, werden alle am Tisch völlig ausrasten, ihre Smartphones zücken und erst mal fotografieren, bevor er angeschnitten werden darf. So lief es zumindest bei uns im Büro ab, als wir ihn zu den Kollegen brachten. :)

via GIPHY

via GIPHY

Grundlage für diesen Kuchen ist eine mehrstöckige Buttercremetorte, die dann mit deinen liebsten Naschereien dekoriert wird, oder denen des Geburtstagskindes. :) Besonders schön wirkt die Deko, wenn sie sich in einer Farbwelt bewegt. Ich habe mich, wie soll es anders sein, für ein Kitchen Girls-Rosa entschieden. Also ab in den Supermarkt und Alles gekauft, was ich am liebsten mag...das sah in etwa so aus:

via GIPHY

...also Muffins, Donuts, Windbeutel, Baiser, Macarons, Marshmallows, Popcorn, Schokolade, Kekse, Pralinen, Schokobons, Kinderriegel, Smarties, Waffelröllchen, Zuckerstreusel und natürlich eine Eiswaffel für die Einhorn-Optik. Wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du die Süßigkeiten natürlich auch selber machen. Die Links für die besten Rezepte für jede einzelne Leckere findest du hinter den Wörtern oben verlinkt.

Rezept für Freakcake (Süßigkeitentorte)

Zutaten für den Teig:

  • 60g Butter
  • 200g Zucker
  • 6 Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  •  250g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • Sonst noch: Kuchenformen in 26, 22 und 18cm

Zutaten für die Creme:

  • 2 Pck. Vanillepudding
  • 800ml Milch
  • 500g Butter (zimmerwarm)
  • 8 Pck. Vanillezucker

Zutaten für das Süßigkeiten Topping:

Zubereitung der Süßigkeitentorte:

  1. Zuerst wird die Butter geschmolzen und zum Abkühlen beiseite gestellt.
  2. Nun Eier und heißes Wasser mindestens 1-2 Minuten verschlagen bis die Masse schaumig und deutlich größer wird.
  3. Vanillezucker und Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten weiterschlagen bis es hell und fluffig wird.
  4. Danach kommen Mehl und Backpulver dazu und wieder wird gerührt.
  5. Die Butter kommt zum Schluss hinein und Alles wird zu einem glatten Teig verrührt und auf die gefetteten Springformen verteilt. Wenn ihr keine Form in jeder dieser Größen habt, könnt ihr den Kuchen auch später zuschneiden und für die Spitze wieder zusammenstückeln. Das sieht danach keiner.
  6. Die Formen müssen nun für 15-25 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze (vorgeheizt) im Backofen backen - die kleineren Formen solltest du später reinstellen als die Große.
  7. Während die Tortenböden backen, kochst du den Vanillepudding nach Packungsanleitung und lässt ihn abkühlen, genau wie die Tortenböden später.
  8. Wenn Alles abgekühlt ist, werden die Tortenböden noch mal quer halbiert, so dass die Kuchenscheiben dünner werden.
  9. Für die Creme werden Pudding, Butter und Zucker verrührt und nun zwischen die Tortenböden gestrichen und diese übereinander gestapelt. 2/3 der restlichen Creme werden außen um die Torte gestrichen.
  10. Die schweren oder größeren Teile wie Eiswaffel, Muffins, Donuts und Windbeutel solltest du zuerst anbringen. Das geschieht mit Hilfe der Holzspieße. Auf die halbe Länge gekürzt sorgen sie für ausreichend Stabilität im Topping.
  11. Jetzt die tieferen Lücken noch ein bisschen mit der restlichen Tortencreme auffüllen und die größeren Süßigkeiten wie Schokoriegel, Bonbons und Baiser befestigen.
  12. Anschließend habe ich die Schokolade geschmolzen und an einigen Stellen als "Kleber" benutzt um Marshmallows, Popcorn und Streusel zu befestigen. Danach sollte die Torte noch 2 Stunden in den Kühlschrank, damit die Buttercreme schön fest wird.

Ach so, bevor du servierst, mach dich schick, denn du wirst gerade der neue Kuchen-Star in Freundes- und Familienkreis - alle werden deinen Namen nur noch mit Ehrfurcht aussprechen.

via GIPHY

Und jetzt hau rein und lasst euch diesen tollen Kuchen schmecken!

via GIPHY

Den Teig kannst du übrigens variieren und zum Beispiel den Teig des Chocolate Fudge Cake oder den wahnsinnig fluffigen Red Velvet Cake als Grundlage nehmen. Auch bei Creme der kannst du auf diese 6 Standard-Frostings zurückgreifen oder sogar eine Füllung einbauen, wenn dir danach ist. Gerade, weil dieser Kuchen für jeden anders aussehen kann, sind wir gespannt auf deine Kreation, also schick uns unbedingt ein Bild auf Facebook oder Instagram!

Wenn du auf solche Foodporn-Kuchen stehst, solltest du dir auf jeden Fall auch unsere Rocky Road Eistorte, den Einhornkuchen und die Popcorn-Torte anschauen. Du wirst sie lieben - und im Grunde musst du deine Berühmtheit ja jetzt auch aufrechthalten.:)

Ach so, da du jetzt ein paar Eiswaffeln, Marshmallows und Süßkram übrig hast, mach aus den Resten doch einfach Campfire Cones!

MerkenMerken