Crouffins

Dienstag, 4. April 2017 - 11:21

Erdbeer-Cheesecake-Pralinen

Die kleinen Erdbeer-Cheesecake-Pralinen sind die schnellste Idee für den Osterbrunch und sooo einfach! Wir haben das Rezept für euch.

Erdbeeren mit Frischkäsefüllung Erdbeer-Cheesecake-Pralinen © intophoto

Ein Happs und schon sind sie weg! Mit nur 5 Zutaten zaubert ihr im Handumdrehen diese niedlichen Erdbeer-Cheesecake-Pralinen. Was ihr dazu braucht, sind etwas größere Erdbeeren, Frischkäse, Puderzucker, Vanille und Zitrone. Und mit ein paar essbaren Deko-Ideen passen diese Erdbeeren mit der leckeren Füllung aus Käsekuchen perfekt zum Kaffeeklatsch, Picknick oder zu Ostern: Ostergras und Miniblüten aus Esspapier, kleine bunte Zuckerschmetterlinge oder -blümchen machen es richtig osterlich.

Kerstin Görn

Kerstin ist stellvertretende Foodchefin der Zeitschrift FÜR SIE und bringt immer viele Ideen von ihren Reisen mit. Ihr Motto: Fertig gekochte Gerichte mit frischen Zutaten toppen!

Und mit einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle kommt die Creme blitzschnell in die Erdbeeren. Das ist ein bisschen tricky, also – mit einer Hand die eingeschnittenen Erdbeeren vorsichtig auffächern, mit der andern Hand den gefüllten Spritzbeutel senkrecht halten und hineinspritzen – fertig sind die gefüllten Oster-Erdbeeren.

Die kleinen „Fruchtzwerge“ lassen sich aber auch gut vorbereiten – einfach mit der Creme gefüllt, kalt stellen. Kurz bevor die Gäste kommen, mit Deko verzieren, die würde sonst weich werden oder sich auflösen. Dann sind die Blüten „welk“ und die Schmetterlinge „weinen“, uff! Das geht natürlich gar nicht!

So, nun könnt ihr gleich loslegen, hier kommt das Rezept. Hübsch sind sie auch als „Platztellerdeko“ jedes einzelnen, im Gras sitzend. Dann sehen sie ein bisschen wie Ostereier aus. Mit einem Namenskärtchen davor, super!

süßer Flammkuchen mit Erdbeeren und Basilikum

Ist die Erdbeersaison für euch auch die tollste Zeit im Jahr? Dann solltet ihr damit auch mal Erdbeer-Flammkuchen machen!

Erdbeer-Cheesecake-Pralinen-Rezept

Zutaten für 20 Stück:

  • 20 größere Erdbeeren (eher XL-Modelle, sie müssen super frisch und dürfen keine matschigen Stellen haben)
  • 300 g Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur)
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt (gibt es im kleinen Fläschchen in der Backabteilung im Supermarkt)
  • abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone (vorher heiß abwaschen und gut trocken rubbeln)

Zum Dekorieren nach Wunsch:

  • grünes Esspapiergras
  • Mini Dekorblüten (aus Esspapier)
  • Dekor Schmetterlinge oder –blüten (z. B. von Dr. Oetker)

Zubereitung:

  1. Erdbeeren in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen, auf ein Küchenpapier geben und trocken tupfen. Dann jeweils den Blütenansatz gerade abschneiden. So bleiben sie schön stehen. Danach mit einem kleinen Messer von der Spitze aus jeweils vierteln, dabei aber nicht durchschneiden. Also nicht zu tief, aber auch nicht zu wenig einschneiden. Ihr könnt ja bei den ersten Modellen mal die Aufklapp-Probe machen. Dann „fühlt“ man, wie tief man einschneiden muss. Anschließend nebeneinander auf ein Tablett oder eine Platte geben.
  2. Frischkäse, Puderzucker, Vanille-Extrakt und Zitronenschale mit den Rührbesen des Handrührgerätes fluffig schlagen. In einen Spritzbeutel, ich nehme gern einen Einwegspritzbeutel aus Plastik (vorher die Spitze etwas abschneiden), eine große Sterntülle geben und die Creme hineinfüllen. Man kann auch einen Gefrierbeutel nehmen, dann eine Ecke abschneiden, Tülle hineingeben und Creme einfüllen. Ohne Tülle sieht es nicht ganz so schön aus, geht aber auch!
  3. Gefüllte Erdbeeren ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, wie gesagt, geht auch schon am Vortag. Dann nach Herzenslust verzieren.

In der Redaktion kamen sie super an und ich wette auch eure Gäste werdet ihr damit verzaubern. Schickt uns gerne Bilder oder markiert uns auf Facebook oder Instagram. Wir sind gespannt wie eure Cheesecake-Pralinen aussehen.