Crouffins

Dienstag, 28. März 2017 - 8:31

Drachenfrucht Smoothie Bowl Rezept

Die gesunde Drachenfrucht ist voll im Trend. Wir machen dir mit dem Rezept für diese leuchtend pinkfarbene Gute-Laune-Smoothie-Bowl das Aufstehen leichter.

Drachenfrucht Smoothie Bowl Rezept Drachenfrucht Smoothie Bowl Rezept © intophoto

Drachenfrucht, oder auch Pitaya, sind gerade auf Instagram groß im Rennen. Besonders die Drachenfrucht mit dem pinkfarbenen Fruchtfleisch ist beliebt. Drachenfrucht kaufen ist aber gar nicht so einfach. Es hat sich für mich sogar zu einer kleinen Schnitzeljagd entwickelt. Klar, kennen die Lebensmittelhändler die Trends auch und man kann die pinkfarbenen Früchte mit dem weißen Fleisch in gut sortierten Obstabteilungen finden. Aber wie gesagt, eben nur die Drachenfrucht mit den schwarzen Pünktchen auf Weiß, die pinkfleischigen sind schon schwerer zu beschaffen. Hier lohnt es sich beim Obsthändler einige Wochen im Voraus zu bestellen. Das hab ich natürlich verpeilt, aber dafür eine adäquate Lösung gefunden.

Heidi

Heidi arbeitet in der FÜR SIE Onlineredaktion. Sie probiert gerne neue Trends aus und ist immer auf der Suche nach dem Besonderen. Ihr Motto: Man nehme eine große Menge Schokolade und der Rest ergibt sich von selbst.

Das Drachenfrucht-Pulver gibt es nämlich auch in getrockneter Form und das sogar zuckerfrei. Damit passt es nicht nur perfekt in unsere Zuckerfrei Challenge, sondern kann sogar länger aufbewahrt werden um jederzeit eine schicke pinkfarbene Smoothie Bowl zu zaubern. Das Pulver färbt dabei fast genauso gut wie die pinkfleischige Frucht selbst. Ich finde sowieso, gerade in der Fastenzeit sollte ein Verzicht auf Zucker, nicht den Spaß am Essen verderben. Also ruhig bunt und wild werden bei der Zubereitung der Smoothie-Bowls. Eine erste Idee kannst du dir aus meinem Rezept ziehen.

Drachenfrucht Smoothie Bowl - zuckerfreies Rezept

Zutaten für den Smoothie:

Zuckerfreie Rezepte für das Frühstück

Noch mehr zuckerfreie Frühstücksrezepte findet ihr natürlich auf dem Blog, denn wir sind eifrig dabei die 40-Tage-Zuckerfrei-Challenge zu beschreiten.

Topping:

Zubereitung:

  1. Zuerst schneidest du die Mango in 3 dicke Scheiben. Die eine halbrunde Hälfte behältst du für später im Kühlschrank. Der Rest wird kleingeschnitten und für etwa 1 Stunde eingefroren.
  2. Dann gibst du alle Smoothie-Zutaten in einen Blender und lasst sie so lange drehen bis die Masse schön dick und cremig ist. Diese gibst du dann in einer Schüssel ebenfalls in den Kühlschrank. Wenn du anstelle des Pulvers die rotfleischige Drachenfrucht verwendest, solltest du natürlich die Schale entfernen und die Menge der Sojamilch halbieren, damit es nicht zu flüssig wird.
  3. Für das Topping schneidest du von der weißen Drachenfruch etwa 1cm dicke Scheiben ab und stichst kleine Sterne aus.
  4. Die Kiwi wird geschält und ebenfalls in Scheiben geschnitten, die Blaubeeren gewaschen, die Maracuja halbiert und Alles zusammen mit den Kokoschips und den Blüten auf der Smoothie Bowl drapiert.
  5. Zum Schluss wird die Mangohälfte (weiterhin mit Schale) kreuzweise eingeritzt (so vorsichtig, dass die Schale unten gerade so ganz bleibt) und dann umgestülpt. So entsteht ein kleiner süßer Igel, von dem man die Stücke später einfach abschneiden kann.

Fertig ist die leuchtend pinkfarbene Gute-Laune-Smoothie-Bowl mit Drachenfrucht. Ich hoffe, das Aufstehen fällt damit leichter.:) Wir haben übrigens noch viele andere zuckerfreie Frühstücksrezepte. Also schau gern vorbei!