Crouffins

Dienstag, 1. März 2016 - 15:02

Brokkoli-Cappuccino

Eine Gemüsecremesuppe geht immer - und ist (wenn man clever mit den Zutaten jongliert) sogar diättauglich!

Brokkolisuppe mit Sahne Brokkoli-Cappuccino © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Rynio, Jörn

Grün, Grün, Grün - das ist momentan meine Lieblingsfarbe. Zumindest beim Essen. Mein Bauch schreit förmlich nach frischem Gemüse. Am liebsten Brokkoli, Spinat und Erbsen. Hauptsache grün.

Nina Korte

Nina verbringt die Abende nach einem Tag in der der FÜR SIE Onlineredaktion am liebsten in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren.

Bei der Zubereitung von Gemüse sind der Phantasie wirklich keine Grenzen gesetzt. Und ich bin immer wieder begeistert, wie umkompliziert und schnell man ein vegetarisches Gericht zubereiten kann.

Wenn es besonders schnell und lecker werden soll, bietet sich immer eine leichte Suppe an - zum Beispiel mit Brokkoli. Und mit einem Klecks Sahne obendrauf wird es sogar ein richtig schickes Essen.

Übrigens auch toll für alle Fans der Low-Carb-Küche: Wenn man ohne Kartoffeln kocht und das Brot als Beilage weglässt, ist die Suppe reich an Vitaminen, aber arm an Kohlenhydraten. Und wenn ihr auch auf die Sahne und die Nüsse verzichtet, wird eine echte Diät-Suppe daraus. Lasst es euch in jedem Fall schmecken!

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 2 kleine Kartoffeln
  • Bio-Gemüsebrühe (für einen Liter)
  • Salz
  • frische Muskatnuss
  • 1 Becher Sahne
  • eine Handvoll gerösteter Haselnüsse

Zubereitung:

  1. Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Zwiebel schälen und achteln. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Gemüse in 1 Liter Wasser zusammen mit der Gemüsebrühe gar kochen. Dann mit dem Pürierstab so lange pürieren, bis eine wunderbar sämige Suppe entsteht. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken und einem halben Becher Sahne verfeinern.
  3. Den Rest der Sahne steif schlagen, die Haselnüsse grob hacken.
  4. Die Suppe in große Cappuccinotassen füllen und mit einem Klecks Sahne und den Haselnüssen garnieren. Dazu passt frisches Landbrot.