Crouffins

Donnerstag, 19. Mai 2016 - 10:56

Zu Gast in der Pralinenmanufaktur

Wir durften in der Genuss-Manufaktur Leysieffer einen Blick in die Kulissen der Pralinenherstellung werfen und eine eigene Praline entwickeln.

Pralinenmanufaktur Führung Zu Gast in der Pralinenmanufaktur © David Maupilé

Dürfen wir vorstellen: unsere FÜR SIE-Praline. Ich war beim Produktionsstart in der Genuss-Manufaktur Leysieffer in Osnabrück zu Besuch  - und durfte als Erste probieren.

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Ganz früh soll ich kommen, lautet die Anweisung, denn bei den Chocolatiers von Leysieffer findet heute ein Testlauf statt - für eine exklusive FÜR SIE-Praline. Ein bisschen aufgeregt bin ich ja. Mit oder ohne Alkohol? Dunkle oder Vollmilch-Schokolade? Welche Form soll sie haben?... Das alles haben wir vor Monaten schon entschieden.

In Empfang nimmt mich Ute Zeiser, sie ist Konditormeisterin und hat sich die Rezeptur für „unsere“ Praline ausgedacht. Sie steckt mich erst einmal in einen weißen Kittel und drückt mir eine Haube in die Hand. Hygienevorgaben, natürlich!

Dann legen wir los: Schoki hacken, Sahne aufkochen – alles in Mengen mit denen ich zu Hause sonst nicht arbeite. Das Anrühren der Pralinenmasse geht deshalb ganz schön in die Arme! Aber Ute ist unerbittlich: noch rasch etwas Johannisbeer-Masse, eine Prise Salz und Zitronensaft drunter – das ergibt das sommerlich-frische Frucht-Aroma, das wir uns gewünscht haben. Dann streichen wir die Masse in eine Form zum Auskühlen. „Nachher kommt noch eine Schicht weiße Kuvertüre drauf, so entsteht das weiße Füßchen“, verrät mir die Pralinen-Entwicklerin.

Nach dem Auskühlen zerteilt Schokoexpertin Ute den Block in kleine Würfel. Die sie anschließend gleich in ein Bad aus Zartbitterkuvertüre plumpsen lässt. „Das Logo kommt drauf, solange die Masse noch weich ist“ erklärt mir Ute meine nächste Aufgabe. Mit zitternden Fingern versuche ich die Namensfolien mittig auf die Pralinen zu legen. Durch leichtes Andrücken überträgt sich dann das Logo aus Lebensmittelfarbe auf die Oberseite.

Sobald der Überzug fest ist, kommt der Teil, auf den ich mich die ganze Zeit am meisten gefreut habe: Probieren!! Natürlich gleich mehrmals. Wie sie schmeckt? Süß, aber nicht zu süß. Leicht fruchtig nach Cassis und sie zergeht ganz sanft auf der Zunge. Mmmh....

Wollt ihr uns auch mal vernaschen? Die Praline steckt (zusammen mit anderen alkoholfreien Leysieffer-Spezialitäten) in der FÜR SIE-Box mit der grünen Banderole, die es in allen Leysieffer-Filialen und online und in unserem FÜR SIE-Shop gibt. Preis: 16,90 Euro (für 200 g Pralinen).

Wenn ihr auch mal selber Pralinen machen wollt, schaut euch doch unsere Rezepte für die superleckeren Erdnussbutter-Pralinen und die schnellen Oreo-Pralinen an!