Crouffins

Dienstag, 21. April 2015 - 7:33

Buchtipp: „Istanbul“ von Andy Harris & David Loftus

Ein neuer Liebling unter unseren Kochbüchern: „Istanbul“ von Andy Harris & David Loftus – Brigitte hat es gelesen und natürlich nachgekocht.

Buchcover Istanbul Buchtipp: „Istanbul“ von Andy Harris & David Loftus © intophoto

Die türkische Küche ist ein Mix aus orientalischen und mediterranen Einflüssen. Und ist hier wunderbar eingefangen mit Impressionen und Tipps aus der quirligen Metropole Istanbul Reichlich Sonne, bunte Basare und leckeres Essen - die Stadt am Bosporus steht schon lange auf meiner to-do-Liste für einen Kurztrip. Bisher hat’s leider (noch) nicht geklappt!

Brigitte Kesenheimer

Brigitte ist Food-Chefin der Zeitschrift FÜR SIE und probiert total gerne Neuheiten (egal ob Produkte oder Restaurants). Ihre Kollegen freuen sich immer über ihre schnellen, unkomplizierten Rezepte für den Feierabend

Seit mir das Buch „Istanbul“ (Dorling Kindersley, 19,95 Euro) auf den Schreibtisch flatterte, ist die Stadt wieder ein paar Plätze auf meiner Liste nach oben gerückt. Denn die Mischung aus Reiseführer, Tipps zu kulinarischen Locations und Kochbuch ist etwas ganz Besonderes.

Mein Eindruck: Hammer-Bilder des sensationellen britischen Fotografen David Loftus, die mich direkt nach Istanbul versetzen. Die Rezepte sind gut geschrieben und fast alle Zutaten auch bei meinem Supermarkt um die Ecke gut zu bekommen. Klar, dass ich gleich was nachkochen wollte!

Rausgesucht habe ich mir Patlıcan ezmesi: einen typisch türkischen Dip aus gerösteten Auberginen und Joghurt. Und als Hauptgericht Karides güveç: mit Feta gratinierte Garnelen in einer Soße aus Tomaten und Spitzpaprika. Kleines (wirklich ganz kleines) Minus: die Zubereitung entspricht nicht immer dem deutschen Küchenequipment. Aber mit ein bisschen Küchenerfahrung oder einer kleinen Google-Recherche ist auch das zu lösen.

 

Das Rezept für den Dip mit Aubergine finder ihr hier>>

Das Rezept für gratinierte Garnelen findet ihr hier>>