Tortentrend für die Hochzeit Drip Cake

Wer in diesem Jahr mit dem Trend gehen will, der serviert seinen Gästen einen eindrucksvollen "Drip Cake", bei dem flüssige Ganache tropfenförmig am Kuchen herunterläuft. Eine imposante Hochzeitstorte, die nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ein absolutes Highlight ist!

Drip Cake mit dreierlei Schokoladenmousse Drip Cake © KateSmirnova/iStock

Eine pompöse Hochzeitstorte darf am Tag der Trauung bekanntermaßen nicht fehlen. Das mehrstöckige Kunstwerk aus Zuckerguss, Buttercreme und Marzipan wird von vielen Brautpaaren traditionell gemeinsam angeschnitten und mit der Hochzeitsgesellschaft geteilt. Oft bleibt aber die zuckersüße Marzipanschicht auf den Tellern der Gäste zurück und landet schließlich im Müll.

Stylisch und modern

In der letzten Hochzeitssaison eroberten "Naked Cakes" bereits die Tortenwelt und überzeugten mit ihrer Schlichtheit und Natürlichkeit. Nachfolger der "nackten" Torten und neuester Trend aus den USA sind in diesem Jahr die sogenannten "Drip Cakes". Den Namen erhält diese Tortenkreation durch die zäh herunterlaufende Glasur in Tropfenform, bei unserer Torte eine köstliche Schokoladenganache. Die angesagte Tortenverzierung sieht nicht nur spektakulär aus, sie ist auch ein wahrer Hochgenuss für alle Gaumen!

Rezept für Himbeer-Drip-Cake

Zutaten für zwei Tortenböden (je Ø 15 cm)

  • 250 g Magerine
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 5 Eier (Größe M)
  • 2 Pck. Vanillezucker
    Nektarinentorte

    Ob mit Sahne oder Buttercreme, ob Erdbeer- oder Schokoladentorte, bei uns finden Sie die besten Rezepte für leckere Torten. 

  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Backkakao
  • 50 ml Milch
  • 100 g Zartbitterschokolade

Zutaten für Füllung

  • 200 g Mascarpone
  • 200 g TK-Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 4 Blätter Gelatine
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zutaten für die Buttercreme 

  • 200 g Butter​
  • 160 g Zucker
  • 4 Eiweiß
  • Mark einer Vanilleschote

Zutaten für die Ganache

  • 200 g Schlagsahne
  • 160 g Edelbitterschokolade

Außerdem

  • frische Früchte zur Dekoration

Zubereitung der Tortenböden

  1. Für die Tortenböden zunächst Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nach und nach hinzugeben und alles gut verrühren.
  2. Mehl, Kakao und Backpulver vermengen und unter die zuvor cremig geschlagende Masse geben.
  3. Milch und fein gehackte Zartbitterschokolade unterrühren und alles zu einer glatten Mixtur verarbeiten.
  4. Zwei 15 cm große Backformen mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig aufteilen. Die Kuchen bei 180 Grad für etwa 30 Minuten backen lassen. Die ausgekühlten Böden jeweils waagerecht halbieren. Um den untersten Boden einen Tortenring legen.

Zubereitung der Füllung

  1. Für die Füllung zunächst Mascarpone mit Zucker und Vanillezucker verrühren.
  2. Sahnesteif in die Schlagsahne geben und mit einem Handrührgerät steif schlagen.
  3. Gelatine einweichen und in einem Topf schmelzen, etwas Mascarponecreme zur Gelatine geben und alles gut verrühren. Die Gelatinemasse anschließend zur Mascarponecreme geben und miteinadner vermengen.
  4. Geschlagene Sahne und aufgetaute Erdbeeren vorsichtig unter die vorbereitete Masse heben. 
  5. Etwa 1/3 der Masse auf dem untersten Boden gleichmäßig verteilen. Nun abwechselnd Boden und Creme aufeinander schichten. Der letzte Tortenboden bekommt keine Mascarpone-Erdbeercreme mehr. Die Torte für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Zubereitung der Buttercreme

  1. 6 leckere Frosting Rezepte für Cupcakes und Kuchen

    Buttercreme ist nicht nur Bestandteil vieler Torten, auch kleine Cupcakes freuen sich über ein süßes Frosting. Wir halten zuckersüße Rezepte für Sie parat!

    Eiweiß und Zucker in eine Schüssel geben und über leicht kochendem Wasser unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Zuckerkristalle geschmolzen sind. Anschließend vom Wasserbad nehmen und mit einem Handrühgerät zu Eischnee schlagen, so lange, bis die Masse abgekühlt ist.
  2. Weiche Buttter nach und nach in kleinen Stücke zur Eiweißmasse geben und alles für weitere 5 Minuten schlagen. Vanillezucker in die Masse geben und erneut gut verrühren.
  3. Die gekühlte Torte rundherum mit einer dünnen Schicht bestreichen und für 15 Minuten kühl stellen. Anschließend eine weitere Schicht auftragen, sodass die Tortenböden nicht mehr zu sehen sind. Erneut in den Kühlschrank stellen. 

Zubereitung der Ganache

  1. Zunächst Edelbitterschokolade fein hacken. Sahne erhitzen und dann die Schokoladenstückchen darin auflösen.
  2. Den Guss etwas abkühlen lassen, sodass er noch einen leichten Schmelz hat. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und ein Glas mittig auf die Torte stellen. Die Ganache nun um das Glas herum gießen und an den Seiten herunterlaufen lassen.

Verzieren Sie Ihren Drip Cake mit frischen Früchten. Auch essbare Blüten sehen toll aus und machen richtig was her!

 
Schlagworte: