Heiraten

Sparsame Traumhochzeit - Einsparen mit Gewinn

Immer mehr Paare entscheiden sich wieder für den Bund der Ehe. Und in den letzten Zügen vor der Trauung geht es meist ziemlich chaotisch zu. Besonders hektisch wird es, wenn die Zeit nicht mehr reicht, um Angebote aller Art zu vergleichen und die beste Variante in Ruhe auszuwählen. Schnell wird dann auch mal das Hochzeitsbudget überschritten. „Das muss nicht sein“, sagen wir – mit ein paar Spartipps für Ihre Traumhochzeit.

Braut und Bräutigam Sparsame Traumhochzeit - Einsparen mit Gewinn © monkeybusinessimages / iStock
  • Seien Sie geduldig bei der Suche nach Schnäppchen und Angeboten - das erste Angebot ist selten das Beste 
  • Oft lassen sich hohe Kosten einsparen, indem Bekannte und Freunde eingespannt werden
  • weniger ist manchmal mehr: Nicht alles, was manch andere auf ihrer Feier machen, muss auch auf Ihrer Hochzeit passieren 

Mit etwas Phantasie und Organisationstalent kann für jedes Portemonnaie eine schöne Hochzeit ausgerichtet werden. Dennoch: stellen Sie Ihre Träume auf ein finanziell solides Fundament.  Legen Sie im Voraus fest, wie viel Sie ausgeben möchten und stecken Sie sich ein festes Budget für Ihre Traumhochzeit. Überlegen Sie genau, wie viel Sie für was ausgeben möchten. Sehen Sie sich dann jede Position in Ruhe an und überlegen Sie, wo Sie sparen können.
Je eher Sie mit der Suche nach Örtlichkeiten, Outfit und Lieferanten beginnen, desto mehr Wahl- und somit Sparmöglichkeiten haben Sie. Seien Sie hartnäckig bei der Suche nach Lösungen und geben Sie nicht gleich dem Erstbesten den Zuschlag.

Den perfekten Lieferanten finden

Für Sie Shop

Stricken, Basteln, Kochen & mehr.
Jetzt den exklusiven FÜR SIE Shop entdecken >>

Ein guter Lieferant sollte sich in Ruhe Ihre Vorstellungen anhören, auf diese, auch in finanzieller Hinsicht, eingehen und Ihnen ein umfassendes Angebot unterbreiten. Vergleichen Sie ausreichend Lieferanten und überlegen Sie sich in Ruhe, wem Sie zusagen. Lassen Sie sich alle bestellten Dienstleistungen und Waren schriftlich bestätigen. Achten Sie darauf, dass alle Details wie Menge, Ausstattung, Lieferzeit und Lieferort aufgeführt sind.

Rauschendes Fest

Ein rauschendes Fest kann etwas abseits der üblichen Hotels und Säle stattfinden. Richten Sie die Bewirtung doch selbst aus. Der eigene Garten oder ein Garten von freunden ist eine hervorragende Kulisse für ein schönes Fest in familiärer Atmosphäre. Bitten Sie Freunde um Hilfe, zum Beispiel könnte jeder etwas zum Büfett beitragen und Sie könnten für Getränke sorgen. Abgesehen von Lampions oder anderer Beleuchtung erübrigt sich im Freien eine Dekoration.

Versteckte Kosten

Die Anzahl der Gäste treibt die Kosten in die Höhe. Was tun, wenn Sie trotzdem alle auf Ihrer Hochzeit sehen wollen? Feiern Sie doch einfach zweimal: Laden Sie nur wenige Gäste, die engste Familie und allerbesten Freunde, zum Hochzeitsempfang und alle anderen Freunde und Bekannte zu einer Party am Abend ein. Gehen Sie mit etwas Feingefühl vor, dann wird keiner beleidigt sein.

Geteilte Kosten, halbe Kosten

Finden Sie heraus, ob am gleichen Tag noch eine Hochzeit in der Kirche stattfindet, und scheuen Sie sich nicht, das andere Paar anzusprechen. So können Sie die Kosten für den Blumenschmuck teilen. Denken Sie über weitere derartige Möglichkeiten nach.

Prickelnde Getränke

Es muss nicht immer der teuerste Champagner sein! Ein prickelnder Perlwein, selbst gemachte Bowle, Cooler, Punsch und andere Getränke kitzeln den Gaumen ebenso sehr und bleiben oft sogar länger in Erinnerung.

Farbige Blütenpracht

Wählen Sie nur Blumen der jeweiligen Jahreszeit, da andere Pflanzen meist recht teuer sind. Die Sträuße der Brautjungfern und Blumenkinder sind nach dem Kirchengang auch eine aparte Tischdekoration. Ihre Nachbarin hat vielleicht einen grünen Daumen und floristisches Geschick – fragen Sie doch einfach, ob sie bei der floralen Dekoration hilft.

Klingende Töne

Eine Live-Band mag zwar peppig sein, doch ein Discjockey bringt ebenso viel Stimmung in einen Saal. Vielleicht kümmert sich sogar ein musikalisch versierter Freund um die Musik.

 
Schlagworte: