Tipps & Ratgeber

Grillvergnügen im Park

Sie haben schon Picknickdecke und Grill unterm Arm? Dann lesen Sie erst schnell noch unsere Tipps, damit das Grillen im Park auch reibungslos funktioniert.

Grill im Park Grillvergnügen im Park © BrasilNut1/iStock

Sobald es warm genug ist, die Jacke von den Schultern zu streifen und im T-Shirt den Sommer einzuläuten, wird erstmal ein Eis gekauft. Aber danach wollen wir nur noch eines: Im Park auf einer kuscheligen Decke sitzen und grillen. Doch wie überall in der Öffentlichkeit gibt es auch in Parks Regeln. Deshalb sind ein paar Dinge zu beachten.

Wo darf ich grillen?

Grundsätzlich gelten in jeder Stadt andere Regeln für das Grillen im Park. Deshalb sollte man sich unbedingt vor der Freiluftparty über die geltenden Bestimmungen informieren. Sobald ein Schild einen Bereich als Grillfläche kennzeichnet, können Sie dort Ihre Holzkohle auspacken. Beim Wildgrillen ohne eine solche Kennzeichnung drohen allerdings empfindliche Bußgelder.

Wie darf ich grillen?

Tipps für gesundes Grillen
Grill

Wenn es „um die Wurst“ geht  kann viel schief gehen. Wir haben fünf Tipps für gesundes Grillen.

Auch in offiziellen Grillbereichen müssen Sie einige Regeln beachten. Zum Beispiel darf der Grill nicht zu niedrig sein, da ansonsten Brandschäden am Gras entstehen können. Befindet sich Ihr Grill nicht mindestens 30 Zentimeter über dem Boden, sollten Sie ihn auf einen nicht brennbaren Untergrund stellen. Dazu können Sie zum Beispiel Steine aufschütten.

Achtung, heiß!

Außerdem sollte der Grill zu allen Seiten hin genügend Abstand zu Bäumen und Sträuchern halten, damit auch hier keine Brandgefahr besteht. Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie Ihrem Grill in einem Park auf jeden Fall schenken: Herumtobende Kinder oder auch Hunde sollen sich schließlich auf keinen Fall an Ihrem heißen Grill verletzen.

Niemanden einräuchern

Und natürlich sollten Sie in der Öffentlichkeit auch auf ein angenehmes Miteinander achten. Übermäßigen Qualm sollten Sie vermeiden, auch hierfür drohen Bußgelder. Müll muss nach dem gelungenen Outdoor-Barbecue unbedingt entfernt werden, dazu gehört auch der Grill selbst und die Grillkohle. An vielen Grillwiesen stehen große Container bereit, in denen Sie Ihre (noch heiße) Kohle entsorgen können. Einfach stehen lassen ist auf jeden Fall ein No-Go!

Sie brauchen noch Ideen für Ihr Barbecue? Hier finden Sie leckere Grillrezepte!

 
Schlagworte: