Rezept

Grillhuhn mit Semmelfüllung

Statt Semmelknödel als Beilage zu servieren, werden die Semmeln in unserem Rezept als Füllung verarbeitet. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen das Grillhuhn sowohl im Backofen als auch auf dem Rost.

Grillhuhn - Mit diesem Rezept gelingt Ihnen das Grillhuhn sowohl im Backofen als auch auf dem Rost Grillhuhn mit Semmelfüllung © zeleno/ iStock/ Thinkstock

Rezept für Grillhuhn mit Semmelfüllung

Wer abnehmen will, ist hier falsch! Das leckere Hähnchen-Rezept ist etwas für Genießer und Fleisch-Liebhaber. Mit etwas Gemüse oder Brot dabei, eignet sich das Gericht als perfektes Sonntagsessen. 

Zutaten 

Grillrezepte

Was wäre der Sommer ohne Grillen? Bei uns finden Sie die besten Grillrezepte für Fisch und Fleisch, Fingerfood oder Grillmarinaden. Also, laden Sie Ihre Freunde zum Barbecue ein, stellen Sie Ihren Grill auf und lassen Sie die Kohle glühen!

Für das Huhn: 
  • 1 großes Grillhuhn (1,5 kg) 
  • Pfeffer und eine Prise Salz 
  • Olivenöl
  • 4 EL Butter, zerlassen 
  • 1 Msp. Salz 
  • 2 EL zerlassene Butter zum Bestreichen 
 
Für die Füllung: 
  • 2 Semmeln vom Vortag
  • 125 ml Milch
  • 2 EL Butter
  • 1 mittlere Zwiebel, feingehackt
  • 3 Knoblauchzehen, ausgepresst
  • 1 Bund Petersilie, feingehackt
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

1. Semmeln in 2 cm Würfel schneiden und in Milch einweichen. In einer kleinen Pfanne Butter erhitzen und darin Zwiebel, Knoblauch und Petersilie andünsten. Semmeln ausdrücken und dazugeben. 2 Minuten mitdünsten, dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Eier, Salz und Pfeffer dazumischen und alles gut durchmengen.
2. Die Bauchhöhle vom Huhn mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung hineingeben. Dabei darauf achten, dass noch Platz ist, damit sich die Semmelfüllung beim Backen noch ausdehnen kann. Die Öffnung mit Zahnstochern verschließen.
3. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Olivenöl in eine große ofenfeste Form geben. Zerlassene Butter mit Salz vermengen und das Huhn einstreichen. Dann das Huhn mit der Brustseite nach unten in die Bratform geben und etwa 45 Minuten braten, bis der Rücken leicht gebräunt ist.
4. Huhn umdrehen und 30 Minuten weiter braten. Dann die Haut mit zerlassener Butter einstreichen und weitere 15 Minuten braten.
 
Alternativ können Sie das Huhn auch direkt über der Glut grillen. Hierfür das Huhn aufspießen und auf den Grill legen. Achten Sie darauf, dass die Haut nicht zu schnell dunkel wird. Da das Grillhuhn mindestens 1,5 Stunden braucht, um gar zu sein. 
 
Als Beilage empfehlen wir grünen Spargel
 
Zubereitung: 30 Minuten 
Kochzeit: 1 Stunde und 30 Minuten 
 
Tipps, wie Sie das Geflügel am besten tranchieren finden Sie hier >>