Grillrezept

Leckere Pizza grillen ohne Pizzastein

Haben Sie schon einmal Pizza vom Grill selbst gemacht? Auch ohne Pizzastein, direkt vom Grillrost, schmeckt das Ergebnis wie vom Lieblingsitaliener um die Ecke. Probieren Sie unser Rezept für Grillpizza mit Paprika und Hähnchen.

Gegrillte Pizza mit Paprika und Hähnchenfleisch Leckere Pizza grillen ohne Pizzastein © thaddeus_griffin/iStock

Pizza vom Grill schmeckt mindestens genauso gut wie aus dem Steinofen. Auch wenn Sie keinen Pizzastein besitzen, funktioniert das Backen der Pizza direkt auf dem eingefetteten Rost einwandfrei – vorausgesetzt, Ihr Grill hat einen Deckel oder eine Art Haube, um die Pizza abzudecken und die Hitze zu bündeln. Worauf Sie beim Pizzagrillen sonst noch achten müssen und wie die Zubereitung auf dem Grill funktioniert, erfahren Sie von uns.

Grillpizza mit Paprika, Hähnchen und Feta

Zutaten für 2 Pizzen

Für den Pizzateig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 75 ml Wasser für die Hefe
  • 75 ml Wasser für den Teig

Sie möchten lieber mit frischer Hefe arbeiten? Wir haben auch ein Grundrezept für frischen Hefeteig für Sie.

Für den Pizzabelag:

  • 1 Glas grünes Pesto
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 200 g vorgegartes Hähnchenfleisch
  • 200 g Feta

Zubereitung

  1. Die Hefe in einer Tasse mit 1 TL Zucker und 75 ml Wasser verrühren.
  2. Dann das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der aufgelösten Hefe zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  3. Jetzt den Teig zu einer schönen Kugel formen und sowohl die Schüssel als auch die Teigkugel mit Mehl bestäuben. Danach mit einem Geschirrtuch abdecken und mindesten 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Während der Teig aufgeht, die Paprika in feine Streifen schneiden, den Feta zerbröseln, und auch das Hähnchen etwas zerkleinern.
  5. Den Teig jetzt in zwei gleich große Hälften teilen und zu einem Pizzateig ausrollen. Bevor Sie den Teig belegen, wird dieser auf dem Grill angebacken. Legen Sie ihn dazu auf den Grillrost und backen Sie ihn ca. 3 bis 4 Minuten. Der Deckel des Grills sollte dabei zugeklappt sein.
  6. Schlägt der Teig leichte Blasen und wird langsam kross, kann er gewendet werden. Während nun die andere Seite gebacken wird, belegen Sie die bereits gegrillte Seite. Bestreichen Sie den Pizzateig mit dem Pesto und belegen Sie ihn mit Gemüse, Hähnchen und dem Fetakäse.
  7. Im Anschluss sollte die Pizza weitere 5 Minuten bei heruntergeklapptem Deckel backen. Je nachdem, wie knusprig Sie Ihre Pizza mögen, können Sie den Backvorgang individuell verkürzen oder verlängern.

Wir wünschen guten Appetit! Wenn Sie eine Glutenunverträglichkeit haben, probieren Sie unser Rezept für glutenfreie Spinatpizza>>