Grillrezept

Paella mit Hähnchen, Wurst und Garnelen

Sie ist die Spezialität Südspaniens: die Paella. Wir lieben das vielfältige Reisgericht, für das es viele Möglichkeiten der Zubereitung gibt. Heute kommen die Hauptakteure - Hähnchenfleisch, Wurst und Garnelen - vom Grill.

Grillrezept: Paella mit Hähnchen, Wurst und Garnelen Paella mit Hähnchen, Wurst und Garnelen © Mathias Neubauer / GU

Zubereitungszeit: 25 Min.

Grillzeit: etwa 1 Std.

Zutaten (für 4–6 Personen)

Buchtipp


Weitere leckere und rustikale Grillrezepte finden Sie im Buch Weber's Grillen mit Briketts & Holzkohle von GU>>

Für die Brühe

  • 150 g Zwiebeln, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 ½ EL in feine Scheiben geschnittener Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • ¼ TL Paprikapulver
  • ¼ TL getrockneter Oregano
  • 1 ½ l Hühnerbrühe
  • ¼ TL grobes Meersalz
  • ¼ TL zerstoßene Safranfäden

Für die Paella:

  • 4 ausgelöste Hähnchenoberschenkel ohne Haut, je etwa 120 g
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL grobes Meersalz
  • ¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 große scharfe italienische Salsiccia-Würste, je etwa 170 g
  • Je 1 große rote und grüne Paprikaschote, in 1 cm große Stücke geschnitten
  • 300 g Risotto-Reis (vorzugsweise Arborio)
  • 15 mittelgroße rohe ungeschälte Garnelen, Darm entfernt
  • 1 EL grob gehackte frische glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Eine Zwei-Zonen-Glut für starke Hitze vorbereiten.
  2. Für die Brühe in einem grillfesten Topf Zwiebeln und Knoblauch im Öl über direkter starker Hitze in 3–5 Min. unter häufigem Rühren glasig dünsten. Tomatenmark, Lorbeerblatt, Paprikapulver und Oregano zufügen und unter ständigem Rühren etwa 1 Min. mitgaren. Hühnerbrühe, Salz und Safran dazugeben und im verschlossenen Topf zum Kochen bringen. Den Deckel abnehmen, den Topf mittig auf den Grillrost schieben und die Brühe etwa 5 Min. köcheln lassen. Anschließend das Lorbeerblatt entfernen, den Topf erneut verschließen, vorsichtig vom Grill nehmen und beiseitestellen.
  3. Die Hähnchenschenkel auf beiden Seiten dünn mit 2 EL Olivenöl bestreichen und gleichmäßig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Grillrost gründlich reinigen. Das Hähnchenfleisch über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 4–6 Min. grillen, bis es schön gebräunt, aber noch nicht gar ist. Das Fleisch dabei einmal wenden und für ein gleichmäßiges Garen bei Bedarf umplatzieren. Gleichzeitig die Würste über indirekter starker Hitze 8–12 Min. grillen, bis sie fest sind, dabei gelegentlich wenden und gegebenenfalls auf dem Rost umplatzieren. Das Hähnchenfleisch und die Würste auf einem Schneidbrett in 2 cm große Stücke schneiden.
  4. Zur Fertigstellung der Paella müssen Sie jetzt wahrscheinlich Holzkohle für starke Hitze nachlegen.
  5. Wenn die Glut die erforderliche Temperatur erreicht hat, eine etwa 30 cm große gusseiserne Pfanne über direkte starke Hitze stellen. Die restlichen 2 EL Olivenöl in die Pfanne geben und, bevor es zu rauchen beginnt, die Paprikaschoten hinzufügen. Unter gelegentlichem Rühren in 3–4 Min. weich braten. 1 ¼ l der Brühe in die Pfanne gießen und den Reis gleichmäßig einstreuen – er muss vollständig von der Brühe bedeckt sein. Die Pfanne so auf dem Grillrost platzieren, dass die Brühe nur sanft köchelt, und den Reis bei geschlossenem Grilldeckel 15 Min. garen. In dieser Zeit die Pfanne ein- bis zweimal drehen.
  6. Hähnchen- und Wurststücke unter den Reis mischen. Sollte er zu trocken aussehen, die restlichen 250 ml Brühe zugießen und umrühren, damit der Reis nicht am Pfannenboden ansetzt. Die Paella bei geschlossenem Grilldeckel etwa 10 Min. weitergaren, bis der Reis bissfest ist. Die Pfanne in dieser Zeit einmal drehen.
  7. Jetzt die Garnelen unterheben, kurz umrühren, den Grilldeckel wieder schließen und die Garnelen 5–7 Min. garen, bis sie im Kern gerade nicht mehr glasig sind und der Reis am Pfannenboden schon ein wenig knusprig wird. Die Pfanne vorsichtig vom Grill nehmen. Die Paella mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Petersilie bestreuen. Vor dem Servieren etwa 5 Min. abkühlen lassen.

Viele weitere leckere Grillrezepte finden Sie in unserem Grill-Special>>

 
Schlagworte: