Grilldessert

Gegrillte Banane mit Honig und Schokoladencreme

Nach einem üppigen Grillabend voller Fleisch, Gemüse, Salaten und Brot ist meist kaum noch Platz für ein sahniges Dessert. Dann bleiben Sie doch einfach auch mit dem Dessert beim Barbeque-Motto und servieren Sie gegrillte Banane. Schmeckt köstlich, geht schnell und ist auch noch gesund.

Dessert aus gegrillter Banane Gegrillte Banane mit Honig und Schokoladencreme © momentstock/iStock

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Bananen
  • 4 EL Honig
  • optional: Schokostreusel oder -creme

Zubereitung:

  1. Legen Sie die Bananen ungeschält auf einen Grill bei mittlerer bis niedriger Hitze. Die Früchte müssen etwa zehn Minuten lang von allen Seiten gegart werden. Dabei müssen sie häufig gewendet werden, um nicht zu verbrennen. Die Bananen sind fertig, wenn die Schale schwarz verkohlt ist. 
  2. Obst grillen
    Obst grillen - Wir zeigen Ihnen, wie Sie Früchte als Dessert oder als süße und vegetarische Alternative auf dem Grillrost richtig zubereiten

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Früchte auf dem Grillrost richtig zubereiten.

    Legen Sie je eine Banane auf einen Teller und schneiden Sie diese längs auf. Nun können die Bananen bei Bedarf entweder mit einem Esslöffel Honig oder etwas Schokoladenstreuseln oder -creme gefüllt werden.
Unser Tipp: Mit Agavendicksaft statt Honig beträufelt ist diese leckere Grill-Nachspeise sogar vegan!