Grillen

Feta grillen

Weiß, eckig und lecker! Der Feta-Käse hat einiges zu bieten, weshalb wir ihn auch auf dem Grill nicht missen wollen. Wir zeigen Ihnen, wie er gelingt!

Feta grillen - Feta grillen ganz einfach und lecker Feta grillen © Luka8au/ iStock/ Thinkstock

Er verfeinert jeden Salat, gibt Geschmack und sorgt für die nötige Würze in einem Gericht. Der Fetakäse ist vielseitig einsetzbar und fast schon heimisch in deutschen Kühlschränken. Pünktlich zur Grillsaison wird nach leckeren und neuen Alternativen gesucht, die geschmacklich und kreativ überzeugen. Probieren Sie dieses Jahr Feta vom Grill aus: Sehr lecker, vegetarisch, überraschend kombinierungsfreudig und absolut geschmacksintensiv. Mit unseren Tipps gelingt der perfekte Grillfeta garantiert. 

Feta vom Grill - das benötigen Sie

Um den Feta vom Grill zuzubereiten, sollten Sie folgende Materlialien zur Hand haben: Alufolie, ein Aluschälchen, sowie Zahnstocher in verschiedenen Größen und Schaschlik-Spieße. Außerdem sollten Sie Gewürze, Kräuter und Olivenöl zum Verfeinern der Käsespezialität haben. Es gibt verschiedene Wege den Fetakäse auf dem Grill zuzubereiten. Wenn Sie den Feta im Ganzen grillen möchten, legen Sie das Stück Käse auf Alufolie. Hierbei sollte die Alufolie groß genug sein, um den Feta später damit ganz zu umhüllen. Biegen Sie nun die Ecken der Folie hoch, damit beim anschließenden Marinieren kein Öl herausläuft. 

Mit Gewürzen und Kräutern den Feta verfeinern

Nun sind Sie gefragt: Welche Gewürze schmecken Ihnen? Knoblauch, Zwiebeln, Rosmarin, Petersilie, Dill, Schnittlauch, Thymian oder was auch immer Ihr heimisches Kräuterfach hergibt. Natürlich dürfen Gewürze wie Salz und Pfeffer nicht fehlen, aber auch Paprikagewürz oder feuriges Chili verleihen der Käsespezialität einen spannenden Geschmack. Für Gemüseliebhaber bietet sich nun die Gelegenheit, das Alu-Päckchen mit etwas Gemüse zu spicken. Eine sehr beliebte Beilage ist hierbei die Tomate, die in Scheiben geschnitten einfach auf den Feta gelegt wird. Aber auch Paprika oder Auberginenwürfel eignen sich sehr gut, um das Käsepäckchen zu veredeln. Das Ganze wird nun mit etwas Olivenöl beträufelt, die Folienseiten umklappt und oben so zugedreht, das die Alufolie den Feta als Päckchen ummantelt.
Wem die Feta-Portion zu mächtig ist, kann den Feta auch würfeln und einfach kleinere Päckchen formen. Hier kann auch nach Lust und Laune mit verschiedenen Gemüsebeilagen gearbeitet werden, sodass jedes Alukügelchen beim Auspacken eine Überraschung birgt. Seien Sie auch bei der Marinade experimentierfreudig und probieren Sie wild herum.

Feta vom Grill
Gemüsespieß vom Grill - Die gesunde Alternative zum Fleisch

Beste Feta-Variationen vom Grill

Wie wäre es mit einem vegetarischen Schaschlik-Spieß? Hierbei allerlei Gemüse in Würfel schneiden und den Feta ebenfalls würfeln. Nun nach Lust und Laune einen Schaschlik-Spieß mit den verschiedenen Gemüsesorten belegen. Zwischendurch immer mal einen Gemüsewürfel durch ein Stück Feta ersetzen. Fertig gespießt kann das Gemüsegericht nun so auf den Grillrost oder auch in ein Aluschälchen und dann auf den Rost gelegt werden. Wem der Spieß nach einiger Brutzelzeit auf dem Grill noch zu nüchtern schmeckt, kann gerne nachwürzen.

Feta grillen in Gemüse

Wer sich die Zusatzmaterialien wie Spieße und Zahnstocher sparen möchte, kann auch sehr gut ohne Alufolie und nur mit Grillgemüse und Feta allein auskommen. Wählen Sie eine rundliche, große Gemüseform wie eine Paprika, Tomaten oder Aubergine und entkernen Sie diese. Nebenbei können Sie den Feta zerbröseln und mit verschiedenen Kräutern mixen. Die Käsemischung nun in das ausgehöhlte Gemüse streuen und auf dem Grill garen. 
Hierzu eignen sich auch Kartoffeln, die ausgehöhlt und dann befüllt werden können oder auch kleine Formen wie Champignons. Wenn das Gemüse gegart ist, schmeckt hierzu eine leichte Sour Cream besonders gut. Trauen Sie sich auch an neue Grill Saucen und Dips und probieren Sie fröhlich drauf los.

Involtini aus Gemüse

Es lassen sich auch tolle Involtini aus Gemüse formen. Hierfür beispielsweise Zucchini in lange Streifen schneiden, Fetawürfel hereinlegen, würzen und nun mit der Zucchini umwickeln und mit einem Zahnstocher befestigen. Wem Feta auch sehr gut in Kombination mit Fleisch schmeckt, kann auch aus einem Stück Putenfleisch eine Art Fleisch-Involtini formen. Das Stück Fleisch plattklopfen und mit Feta, Gewürzen und Kräutern bestreichen. Nun das Fleisch übereinanderklappen oder einrollen und mit einem Spieß fixieren. Der Fleisch-Involtini kann nun auf dem Grill gegart werden, bis er gar ist.
Die Feta-Fleisch-Involtini gelingen aber auch, indem man den Käse einfach in eine Scheibe Schinken wickelt. Besonders lecker wenn man Gemüse wie Spargel mit einbettet. Gefüllt und dank der Kombination aus salzigem Schinken, saftigem Feta und mildem Spargel einfach lecker. Ein leckerer Fisch, gegrillt oder gekocht, kann ebenfalls sehr schmackhaft zu dem Käse sein. 

Auch für die Liebhaber des Orients gibt es eine Menge Rezepte für Feta vom Grill. Es bietet sich beispielsweise die Möglichkeit Fetastücke in Blätterteig zu rollen und diese dann auf einem Aluschälchen auf dem Grill zu garen. So wird das Backen weggelassen und das Gericht zum Essen vom Grill umfunktioniert. Außen knusprig, innen weich und im Ganzen ein wahres Genusserlebnis. Zutaten wie Tzatziki oder Hummus dazugereicht, rundet alles lecker ab.

Gegrillte Früchte
Gegrillte Ananas mit Orangenkaramell - Das ausgefallene Grillrezept eignet sich hervorragend als Grill-Dessert

Tolle Rezeptideen für Obst vom Grill

Spätestens seit dem Genuss von Ziegenkäse wissen wir, das Käse und nicht immer nur salzig sein muss. Seien Sie experimentierfreudig und tauschen Sie Paprika, Oliven, Tomate und Aubergine gegen Birne, Feige und Pfirsich, entkernen Sie diese und befüllen Sie das Obst mit Fetakrümeln. Auf dem Grill kann dann noch ein bisschen mit Honig nachgesüßt werden. Lecker!

Hier finden Sie viele genussvolle Grill-Rezepte>>