Vertrauensärzte

Kälte lässt Narben verschwinden

Hätten Sie gedacht, dass Narben etwas Gutes haben? Sie zeigen, welche Kräfte unser Körper hat.

Frau Rücken Körper Kälte lässt Narben verschwinden © pat138241/ iStock/ Thinkstock

So, wie James Bond stets das passende Equipment parat hat, um die Bösen zu besiegen, wählt unser Körper bei Wunden die Superwaffe Bindegewebe: Das wächst nämlich besonders rasch – und wir sind schnell wieder vor Krankheitserregern geschützt. Nur sieht Bindegewebe heller aus als normale Haut – eine Narbe bleibt. Manchmal geraten die Superkräfte auch außer Kontrolle. Wie neulich bei einer jungen Patientin: Nach einer Schilddrüsen-OP hatte ihr Körper einfach nicht aufgehört, an der Narbe Bindegewebe zu produzieren. Das kann passieren, wenn man die Stelle zu früh wieder belastet oder sich die Narbe entzündet. So hatte sich bei ihr über sechs Monate hinweg eine wulstige Erhöhung gebildet, die juckte und zugleich schmerzte. Und die Patientin fühlte sich hässlich. Selbst im Hochsommer trug sie deshalb Schals. Solche sogenannten hypertrophen Narben können sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren wieder zurückbilden. Es ist zwar möglich, die Rückbildung mit Kortison, Laser oder Silikonpflastern zu unterstützen.

Allerdings dauert das mitunter sehr lang - und nicht selten bilden sich neue Wucherungen. Die schnellere Alternative ist die Vereisungstherapie, auch Kryotherapie genannt. Neuerdings kann sie nicht nur von außen, sondern auch von innen erfolgen. Dabei wird eine Sonde eingeführt, die die Narbe auf minus 20 Grad Celsius einfriert und so eine sogenannte Apoptose einleitet. Durch diesen Zelltod verschwindet die Wucherung und kommt auch nicht mehr zurück. Bei meiner Patientin war die Haut nach einer Sitzung wieder eben. Die 30-Jährige war begeistert. „Die Stelle tut auch überhaupt nicht mehr weh“, sagte sie. „Und worüber ich mich noch mehr freue: Jetzt werde ich mir die Charms-Kette kaufen, die ich bei meinem Lieblingsjuwelier gesehen habe.“

Dr. Welf Prager Hautarzt, Allergologe, Phlebologe sowie Spezialist für ästhetische Chirurgie und Lasermedizin. Er ist Partner des Dermatologikums Hamburg (www.dermatologikum.de). Sein Wunsch: „Ich möchte, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen.“

Hier finden Sie unsere Vertrauensärzte in der Übersicht>>